Berichte von Ha-Pe Geiger

AH Doppelstadtmeister 2018

Absolut verdient wurden die beiden Mannschaften Ü50 und U50 des FV Sandweier am letzten Sonntag Stadtmeister in der Rheintalhalle Sandweier. Beide Mannschaften verloren in beiden Turnieren kein einziges Spiel und standen somit am Ende des Tagen zurecht ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Die Ergebnisse der Mannschaften in einzelnen:

Ergebnisse U 50:

FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH   3 : 3
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH   7 : 1 
FV Sandweier AH - FV Haueneberstein AH   1 :  0 
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH     10 :  0 
FV Sandweier AH - FC Neuweier AH     5 :  2


Tore: Damian Stebel 11, Alex Kreiker 5, Janusz Niedworok 4, Ingo Peter 3, Michael Reith 1, Martin Frank 1, Martin Zordick 1


Abschlusstabelle:
1. FV Sandweier AH
2. FV Baden-Oos AH
3. FV Haueneberstein AH


Unser AH Team U 50 konnte sich damit 2018 den Titel des AH-Hallenstadtmeisters sichern und aus den Händen von Frau OB Mergen den Wanderpokal sowie einen Spielball in Empfang neben. Außerdem erhielt HaPe Geiger aus den Händen von Herrn Vollmer, Vertreter des Sponsors Stadtsparkasse Baden-Baden/Gaggenau einen Geldpreis.

 


Ergebnisse Ü 50 :
FV Sandweier AH - ASV Oostal AH        4 :  1
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH     1 :  1
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH      7 :  1
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH   3 :  1


Tore: Ha-Pe Geiger 6, Peter Fuchs 3, Jasmin Mujakic 3, Stefan Ullrich 1, Martin Herr 1,


Abschlusstabelle:
1. FV Sandweier AH
2. ASV Oostal AH
3. FV Baden-Oos AH


Das Ü 50 Team konnte damit den Titel des AH-Hallenstadtmeisters verteidigen und ebenfalls aus den Händen von Frau OB Mergen den Wanderpokal in Empfang nehmen, sowie den erstmals von der Stadtsparkasse BadenBaden/Gaggenau gestifteten Geldpreis.
Somit hätte das Jahr 2018 für unsere AH sportlich nicht besser beginnen können. Einen besonderen Dank unsererseits gilt dem Veranstalter SC Baden-Baden für die Durchführung, den Schiedsrichtern für die hervorragende Leitung, sowie der Fairness der teilnehmenden Mannschaften. Auf ein Neues 2019 !!! 
 

 

AH Hallenfutsalturnier SV Sinzheim - Grenke Cup

 

Ergebnisse – Gruppenspiele :

 

FV Sandweier AH – SV Lauf AH        7        :       6

 

FV Sandweier AH – Grenke AG         5          :       3

 

FV Sandweier AH – FC Petak           4           :        7

 

FV Sandweier AH – SV Weitenung AH          5             :        5

 

Viertelfinale :

 

FV Sandweier AH – Aktiv Brücke             1             :         8

 

 

Tore: Janusz Niedworok 7, Ha-Pe Geiger 4, Martin Frank 2, Peter Fuchs 2, Ivan Katic 2, Jasmin Mujakic 1, Waldemar Krause 1 und 3 Eigentore Gegner

Nach Abschluss der Gruppenspiele belegten wir Platz 2 in der Gruppe. Wir mussten uns lediglich dem Gruppensieger und späteren Turniersieger  FC Petak verdient geschlagen geben. Im Viertelfinale trafen wir auf das weitaus jüngste Team des Turniers, Aktiv Brücke. Bereits nach wenigen Spielminuten lagen wir gegen den spielerisch und läuferisch deutlich überlegenen Gegner verdient mit 0:3 zurück. Mehr als den Ehrentreffer zum 1:8 ließ das Team der Aktiv Brücke nicht zu, was das Aus für unser Team in diesem Turnier bedeutete.

Die beiden Halbfinalsieger hießen SV Lauf gegen SV Weitenung AH und PC Petak gegen Aktiv Brücke.

Das Spiel um Platz  3 gewann Aktiv Brücke souverän gegen den SV Weitenung AH.

Und im Endspiel siegte der FC Petac deutlich gegen den SV Lauf AH.  

 

 

 

Ergebnis: FV Sandweier AH – FC Reichental Auerhahn AH

6        :        2

Tore: Michael Köhler 2, Ha-Pe Geiger 2, Peter Fuchs 1, Damian Ryszka 1,

 

 

Die Gäste aus Reichental übernahmen nach dem Anpfiff das Kommando und dominierten das Spiel. Einer ihrer vorgetragenen Angriffe führte dann auch schließlich zur verdienten 0:1 Führung. Mit zunehmender Spieldauer jedoch, bekamen wir das Spiel und den Gegner besser in den Griff. Mitte der ersten Hälfte legte Stefan Ullrich den Ball an der Strafraumgrenze quer auf Peter Fuchs und dieser erzielte mit einem straffen Schuss in die linke obere Torecke den verdienten Ausgleich zum 1:1. Kurz vor dem Seitenwechsel schickte Martin Herr mit einem langen Pass Michael Köhler auf die Reise, dieser enteilte seinem Gegenspieler und schoss anschließend den Ball flach in das Gästetor zur 2:1 Halbzeitführung ein.

Nach dem Seitenwechsel beherrschten wir Spiel und Gegner und es war nur eine Frage der Zeit, wann der nächste Treffer für uns fallen würde. Nach einer schönen Kombination bediente Stefan Ullrich Ha-Pe Geiger im Strafraum und dieser vollendete zum 3:1. Das 4:1 erzielte wiederum Michael Köhler nach einer feinen Einzelleistung. Die Gäste nutzten jedoch kurz darauf eine Unstimmigkeit in unserer Abwehr aus und verkürzten auf 4:2. Nach einem abgewehrten Angriff der Gästeabwehr prallte der Ball im Strafraum vor die Füße von Ha-Pe Geiger und dieser ließ sich die Chance nicht nehmen  und drosch den Ball halbhoch zur 5:2 Führung ein. Kurz vor Spielende besorgte Damian Ryszka mit einem Weitschuss den 6:2 Endstand.

Es wurden noch auf beiden Seiten zahlreiche Chancen erspielt, die jedoch entweder vergeben oder von den jeweiligen Torhütern gehalten wurden. Die anwesenden Zuschauer hatten sichtlich Freude an dem sehr fairen Spiel, mit deren Leitung Martin Frietsch keinerlei Mühe hatte.

Nach dem harmonischen Spiel klang der Abend freundschaftlich mit der Gastmannschaft im Clubhaus aus, indem noch gemeinsam das ein oder andere Bier getrunken wurde.

 

 

Ergebnis:  FV Sandweier AH – FV Ötigheim AH

 4      :      4

Tore:  Christopher Kaufmann 2, Michael Köhler 2,

 

 

In einer torreichen Begegnung  mussten wir uns schließlich mit einem gerechten Remis gegen die wesentlich jüngeren und stark aufspielenden Gäste aus Ötigheim zufrieden geben. Den Punktgewinn haben wir in erster Linie unserem Keeper Alexander Leuchtner zu verdanken,  der einige Chancen der Gäste hervorragend parierte und der von Jasmin Mujakic und Milenko Kamber glänzend organisierten Abwehr.

Das 1:0 erzielte Christopher Kaufmann nachdem er sich auf der linken Außenbahn durchsetzte und dann ins lange Eck einnetzte. Die Führung hielt jedoch nicht lange kurze Zeit später glichen die Gäste durch einen verwandelten Foulelfmeter zum 1:1 aus.

Mit diesem Ergebnis ging  es dann auch in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff enteilte Peter Fuchs seinem Gegenspieler auf der rechten Seite und passte uneigennützig auf den in der Mitte mitlaufenden Michael Köhler, so dass dieser nur aus kurzer Entfernung den Ball über die Linie drücken musste. Aber fast postwendend fiel erneut der Ausgleich der Gäste durch einen unhaltbaren Distanzschuss von der Strafraumgrenze.

Die erneute Führung zum 3:2 markierte erneut Michael Köhler, der einen Abpraller des Gästetorhüters verwertete. Beim Ausgleich zum 3:3 passte unser Verteidiger Sascha Konetka beim Klärungsversuch im eigenen Strafraum nach innen, so dass der lauernde Gästestürmer die Vorlage dankend annahm und zum 3:3 einschoss.

Kurz vor Spielende brachte uns Christopher Kaufmann durch einen strammen Schuss von der Strafraumgrenze mit 4:3 in Führung. Fast mit dem Schlusspfiff markierten die Gäste erneut den verdienten Ausgleich zum Endstand von 4:4 durch einen wiederum verwandelten Foulelfmeter.

Der umsichtig leitende Schiedsrichter Martin Frietsch, hatte die faire Partie jederzeit sicher im Griff.

Die FVS AH-Abteilung möchte sich hiermit nochmals recht herzlich bei der Firma „tipico“ Sportwetten aus Sinzheim bedanken für die erhaltene Trikotspende.

Vor Spielbeginn wurde ein Mannschaftsfoto mit den neuen Trikots gemacht, welches der Firma als Erinnerung und Dank zugehen wird.

 

 

FV Sandweier AH - Croatia Gaggenau AH    10 :  2

 

 

Im Rahmen des Sportfests fand am Samstag, 22.07. ebenfalls ein AH Spiel gegen die Mannschaft von Croatia Gaggenau statt, welches torreich mit 10:2 für den FV Sandweier endete. (s. Bericht). Am Samstagabend wurde wie in den vergangenen Jahren bei reger Beteiligung der örtlichen Vereine und zahlreicher Hobbymannschaften und bei toller Stimmung wieder das 9-Meter-Turnier durchgeführt. Am Montagabend ging schließlich mit den Endspielen des Hatz-Cups und der durch die Vertreter der Brauerei Hatz-Moninger durchgeführten Siegerehrung das erfolgreiche Sportfest 2017 zu Ende.

 

Tore: Peter Fuchs 3, Christopher Kaufmann 2, Michael Köhler 2, Ha-Pe Geiger 2, Ingbert Schäfer 1,
Bei strahlendem Sonnenschein brannte unsere AH bei ihrem Spiel gegen Croatia Gaggenau im Rahmen des Sportfestes vor zahlreich erschienenen Zuschauern auf der Festmeile des FVS Gelände ein wahres Feuerwerk ab. Es war ein Augenschmaus, die schön herausgespielten Treffer zu verfolgen. Bereits kurz nach Spielbeginn brachte Christopher Kaufmann nach einer schönen Kombination unser Team mit 1:0 in Führung. Jedoch fast im Gegenzug fiel der Ausgleich der Gäste durch eine feine Aktion eines Gästestürmers. Nach kurzer Zeit bekam unsere Mannschaft das Spiel und den Gegner jedoch sicher in den Griff und erspielte sich Chance um Chance. Das Balkanabwehrbollwerk um Jasmin Mujakic und Milenko Kamber ließ nichts mehr zu und alles was noch auf unser Tor kam, war sichere Beute unseres Keepers Sascha Hauns. Das 2:1 markierte Michael Köhler nach einem Solo. Die weiteren Treffer vor der Pause schossen Peter Fuchs 2, sowie erneut Michael Köhler. Mit 5:1 ging es in die Halbzeitpause. Die Kabinenansprache unseres Coaches Werner Bartenbach war dieses mal sehr kurz, da er wenig zu bemängeln hatte. Er war mit der vom Team gezeigten Leistung  zufrieden, da seine Vorgaben hervorragend umgesetzt wurden. Auch nach dem Wiederanpfiff setzte unsere Mannschaft ihren Sturmlauf fort. Die sich tapfer wehrenden Gäste konnten jedoch unsere torhungrigen Offensivkräfte an diesem Tag nicht aufhalten. Das 6:1 erzielte wiederum Christopher Kaufmann. Weitere Treffer folgten durch Ingbert Schäfer und Ha-Pe Geiger 2. Dann verkürzten die Gäste auf 9:2. Den Endstand  zum 10:2 erzielte  Peter Fuchs kurz vor Spielende mit seinem dritten Treffer. Die jederzeit faire Partie wurde von unserem Schiedsrichter Martin Frietsch sicher geleitet. Nach Spielschluss wurde mit dem Gegner noch das ein oder andere Bierchen getrunken.

 

                                                   Stadtmeisterschaften 2017
                                                                                              
FV Baden-Oos - FV Haueneberstein AH   3 : 0
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH       1 : 0

 

FV Baden Oos AH - FV Sandweier AH            0 : 2 
FV Haueneberstein AH - FC Lichtental AH      2 : 0 
FV Baden Oos AH - FC Lichtental AH             2 : 0 
FV Haueneberstein AH - FV Sandweier AH     1 : 3    

Tabelle:


1. FV Sandweier AH           9 Punkte          6:1 Tore
2. FV Baden Oos AH          6 Punkte          5:2 Tore
3. FV Haueneberstein AH   3 Punkte          3:6 Tore
4. FC Lichtental AH            0 Punkte          0:5 Tore   

 


Tore: Ingbert Schäfer 2, Ha-Pe Geiger 2, Charly Becker 1, Michael Köhler 1


Überraschenderweise konnten wir uns dieses Jahr seit langem mal wieder auf Grund einer soliden homogenen gezeigten Mannschaftsleistung verdientermaßen den Titel des AH Feldstadtmeisters sichern. Die Mannschaft wurde von unserem Coach Werner Bartenbach hervorragend auf die Gegner eingestellt. Sie hielt sich an seine Vorgaben und setzte diese auch dann im Spiel um.
Hierzu herzlichen Glückwunsch.
Im ersten Spiel gegen den FC Lichtental sicherte uns Ingbert Schäfer den Sieg indem er kurz vor der Strafraumgrenze mit seiner rechten "Klebe" abzog und das Leder dann  unhaltbar  unter der Querlatte im Gehäuse des Gegners zum 1:0 einschlug. Im zweiten Spiel gegen den FV Baden Oos war es wiederum Ingbert Schäfer der nach einem schönen Zuspiel von Janusz Niedworok  im Strafraum die Kugel rechts unten im Eck zur 1:0 Führung einschoss. Wenige Minuten später schlug Ingbert Schäfer einen Eckball von rechts mustergültig in den Strafraum, wo sich Charly Becker hochschraubte und die Kugel zum 2:0 Endstand fulminant einköpfte. Im dritten Spiel gegen den FV Haueneberstein resultierte die 1:0 Führung durch einen von Ha-Pe Geiger verwandelten Foulelfmeter. Zuvor war Charly Becker im Strafraum von seinem Gegenspieler gefoult worden. Das 2:0 erzielte wiederum Ha-Pe Geiger der von Janusz Niedworok mustergültig im Strafraum angespielt wurde und er die Kugel dann eiskalt rechts unten im Eck des Gästetores versenkte. Das 3:0 erzielte Michael Köhler indem er sich auf der halbrechten Seite durchsetzte und dann den Ball  links oben in den Winkel schoss. In der Nachspielzeit gelang Haueneberstein noch der Anschlusstreffer zum 1:3 mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel von der Strafraumgrenze.
Als Preis konnten wir außer dem Wanderpokal noch einen Spielball und ein Bierfässchen in Empfang nehmen.

 

 

 

AH Spiel 02.06.2017

Ergebnis: FV Sandweier AH – Bugs Bunny Iffezheim    4  :  0

Tore: Peter Fuchs 1, Stefan Ullrich 1, Damian Ryszka 1, Eigentor Gäste 1

 

 

Nach kurzem Abtasten bekam unser Team das Spiel immer besser in den Griff und erspielte sich dann auch  leichte Feldvorteile. Aus einer sicheren Abwehr heraus rollten sie dann Angriff auf Angriff in Richtung Gästetor. Die Bemühungen wurden dann Mitte der ersten Halbzeit belohnt, als Peter Fuchs  nach einem Pass aus dem Mittelfeld getreten von Ingbert Schäfer, aus halblinker Position den Ball ins rechte obere Tordreieck zur 1:0 Führung schlenzte.

Kurze Zeit später flankte Martin Frank von der linken Außenbahn in den Strafraum. Die Flanke beförderte Stefan Ullrich mit einem Volleyschuß direkt aufs Tor. Vom Innenpfosten prallte der Ball  unhaltbar zur 2:0 Führung ins Tor.  Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Auch nach der Pause waren wir die spielbestimmende Mannschaft.

Beim 3:0 setzte sich Peter Fuchs auf der rechten Seite durch und flankte nach innen in den Strafraum. Die Hereingabe wurde von einem Gästeverteidiger beim Klärungsversuch unglücklicherweise ins eigene Tor befördert.

Den 4:0 Endstand erzielte Damian Ryszka nach einem Konter, wo er uneigennützig von Ha-Pe Geiger mit einem Querpass bedient wurde und die Kugel nur noch einschieben musste.

Die fairen  Gäste aus Iffezheim mühten sich redlich um einen Anschlusstreffer, konnten jedoch an diesem Tage unsere gut organisierte Abwehr samt Torwart nicht überwinden.

Bei konsequenter Chancenauswertung und mannschaftsdienlicher Spielweise einiger Akteure, wäre noch ein höheres Ergebnis möglich gewesen.

 

 

AH Spiel 19.05.2017

Ergebnis: FV Sandweier AH – Fa. Grenke Leasing   4:1

Tore: Ha-Pe Geiger 2, Stefan Ullrich 1, Peter Fuchs 1,

 

 

Unsere AH konnte einen gelungenen Saisonstart feiern, indem sie die Gastelf der Betriebsmannschaft Grenke Leasing verdient mit 4:1 schlug.

Nach kurzem Abtasten ergriffen die agil auftretenden Gäste immer mehr die Initiative und rollten Angriff auf Angriff auf unser Tor. Die an diesem Tage von unserem überragend spielenden Libero Jasmin Mujacik organisierte Abwehr ließ jedoch nichts anbrennen und alles was dann noch auf unser Tor kam, war sichere Beute unseres Torhüters Alex Leuchtner. Mitte der ersten Halbzeit bekamen wir das Spiel und den Gegner besser in den Griff.

Martin Herr bediente mit einem wunderschönen langen Pass aus  dem Mittelfeld auf der linken Außenbahn Martin Frank. Dieser setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und flankte nach innen in den Strafraum, wo Stefan Ullrich heraneilte und das Leder sehenswert flach links unten im Tor der Gäste zur 1:0 Führung einschoss.

Kurze Zeit später war es wiederum Stefan Ullrich der von der linken Strafraumgrenze in den Strafraum eindrang und von seinem Gegenspieler zu Fall gebracht wurde. Der umsichtig leitende Schiedsrichter Georg Stoicescu zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Foulelfmeter versenkte unser Mittelstürmer Ha-Pe Geiger sicher zur 2:0 Halbzeitführung.

Nach der Pause erhöhten die Gäste den Druck auf unser Tor, erspielten sich auch die ein oder andere Chance, jedoch zunächst ohne Erfolg.

Bei einem der wenigen von uns vorgetragenen Entlastungsangriffen setzte sich Martin Frank auf der linken Außenseite durch und flankte mustergültig scharf nach innen auf den langen Pfosten, wo Stürmer Ha-Pe Geiger lauerte und zum 3:0 einköpfte.

Kurze Zeit später verkürzten die Gäste durch Damian Ryszka auf 3:1. Das 4:1 resultierte aus einem Konter. Stefan Ullrich spielte den Ball in den Lauf von Peter Fuchs und dieser schoss die Kugel am herauseilenden Gästekeeper zum 4:1 Endstand ein.

Nach Spielende wurde der gelungene Saisonauftakt im Clubhaus noch gebührend gefeiert.

 

AH - Jahresausflug Freiburg 2017

 

Am Freitag den 21.04.17 um 08.30 Uhr startete unsere AH-Gruppe dieses Jahr bestehend aus 20 Mann vom Bahnhof Baden-Baden-Oos zu ihrem alljährlichen Jahresausflug dieses Jahr in Richtung Süden, mit dem Ziel Freiburg.

Nach ca. 1 Stunde Fahrzeit erreichten wir unser Reiseziel und checkten direkt am Bahnhof im InterCity Hotel  für zwei Nächte ein.

Anschließend ging es zu Fuß in Richtung Münster. Auf dem täglich, rund um das Münster stattfindenden Wochenmarkt, bestückt mit frischen Produkten aus der Gegend, nahmen wir eine „Münsterwurst“ zu uns, dann löschten wir den Durst in einem Brauhaus in der Innenstadt.

Am Nachmittag fuhren wir mit dem Bus in den Weinort Oberbergen am Kaiserstuhl, wo wir in der dortigen Winzergenossenschaft eine gesellige Weinprobe  durchführten. Eingeweiht wurden wir in die Geheimnisse der Weine der Region von dem pensionierten Vorstand der WG, Herrn Schill. Er musste außer seinen Ausführungen, die ein oder andere gestellte Frage aus der Gruppe beantworten, so dass die Weinprobe fast zu kurz kam. Zu Erinnerung an die Veranstaltung wurde noch ein gemeinsames Erinnerungsfoto mit der amtierenden Weinkönigin geschossen.

Anschließend ging es froh gelaunt wieder mit dem Bus zurück nach Freiburg, denn im Brauhaus Martinsbräu, wartete bereits das Abendessen auf uns. Der Abend klang dann je nach Laune und Bedarf in einem der zahlreichen Lokale in der Innenstadt aus.

Am Samstag nach dem Frühstück trafen wir uns um 10.00 Uhr auf dem Rathausplatz mit Frau Lessner, welche uns in einer zu Fuß in der Innenstadt durchgeführten Stadtführung die Stadt und Geschichte der Stadt in charmanter weise näher brachte. Diese endete auf dem Münsterplatz in einem Weinhaus. Dort spendierte unser AH-Mitglied Thomas Mayer eine runde Wein, auf seinen Ur-Ur-Urgrossonkel, Lothar von Kübel, dem ehemaligen Weihbischof des Erzbistums Freiburg , dessen Standbild im Freiburger Münster steht.

Der Nachmittig stand dann zur freien Verfügung. Am Abend traf man sich dann wieder zum gemeinsamen Abendessen im Brauhaus Feierling. Eine Kleingruppe machte sich in den Nachmittagsstunden mit dem Zug auf den Weg nach Basel , um dort das Erstligaspiel FC Basel gegen FC Vaduz anzusehen.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück machten wir uns zu Fuß durch die Stadt und an der Dreisam entlang auf den Weg in Richtung Schwarzwald Stadion, um am Nachmittag das Bundesligaspiel SC Freiburg gegen Bayer Leverkusen anzusehen. Kurz vor dem Stadion machten wir im Ganter-Biergarten (Restaurant Schwarzwaldblick) einen Boxenstopp, um uns für das bevorstehende Spiel zu stärken. Bei herrlichem Sonnenschein verbrachten wir einige schönen Stunden bis zum Spielbeginn im dortigen Biergarten.

Nach Spielschluss fuhren wir wieder mit der Straßenbahn zurück zum Hotel, um unser Gepäck zu holen und dann die Heimfahrt anzutreten. Gegen 21.30 Uhr waren wir wieder in Baden-Baden. Auch dieses Jahr war der  AH-Ausflug, wie aus dem Munde der Teilnehmer zu hören war ein voller Erfolg.

Einen besonderen Dank hierfür unserem Hauptorganisator, Michael Herr. Als nächstes  Ausflugsziel der AH 2018, steht Leipzig bis dato auf dem Plan.

Fußballverein Sandweier

Stadtmeisterschaften AH  08.01.2017

 

Ergebnisse U50:

 

FV Sandweier AH – FV Haueneberstein AH       2 : 6

FV Sandweier AH – FC Neuweier AH                 3 : 2

FV Sandweier AH – SC Baden-Baden AH          5 : 0

FV Sandweier AH – FV Baden-Oos AH             5 : 3

FV Sandweier AH – FC Lichtental AH                3 : 3

 

Tore: Ingo Peter 6, Martin Frank 4, Michael Reith 3, Janusz Niedworok 2, Stefan Ullrich 1, Tim Giesa 1, Christopher Kaufmann 1,

 

Tabelle:

1. FV Haueneberstein   13 Punkte       23:6 Tore

2. FV Sandweier           10 Punkte       18:14 Tore

3. FV Baden-Oos         7 Punkte         16:13 Tore

4. FC Lichtental            7 Punkte         13:16 Tore

5. FC Neuweier             6 Punkte         12:6  Tore

         6. SC Baden-Baden      0 Punkte         2:27 Tore          

 

Ergebnisse Ü50:

 

 FV Sandweier AH – SC Baden-Baden AH          1 : 2

FV Sandweier AH – ASV Oostal AH                  4 : 2

FV Sandweier AH – FV Baden-Oos AH             4 : 2

FV Sandweier AH – FC Lichtental AH                2 : 0

 

Tore: Peter Fuchs 3, Ha-Pe Geiger 3, Ingbert Schäfer 2, Martin Herr 2, Eigentor Gegner 1,

 

Tabelle:

 

1. FV Sandweier         9 Punkte           11:6 Tore

2. SC Baden-Baden    7 Punkte           9 :9 Tore

3. ASV Oostal            5 Punkte           11:11 Tore

4. FC Lichtental          5  Punkte          8:8 Tore

5. FV Baden-Oos       1 Punkt            5:10 Tore

 

Gleich zu Jahresbeginn hatten die AH-Spieler bei den alljährlich vom SC Baden-Baden durchgeführten Hallenstadtmeisterschaften in der Rheintalhalle gleich mehrfach Grund sich zu freuen. Bei dem Turnier U50 konnte die Vizemeisterschaft errungen werden und beim Turnier Ü50 konnte unser Team erstmals seit Austragung den Titel des Hallenstadtmeisters erringen. Bei der Siegerehrung erstmalig durchgeführt von Frau Oberbürgermeisterin Mergen, konnten wir einen Geldpreis und Pokal sowie zwei Sachpreise in Form von Bällen und einem Partyfass Bier in Empfang nehmen.

Beide Mannschaften wurden durch unseren Betreuer und Trainer Werner Bartenbach, hervorragend auf die Gegner eingestellt, wie die erzielten Ergebnisse zeigen.

Die Partien verliefen alle sehr fair, weshalb die Schiedsrichter auch keine Mühe hatten die Partien sicher zu leiten.

Einen besonderen Dank gilt dem Veranstalter SC Baden-Baden für die Durchführung und Organisation sowie den zahlreich anwesenden Fans.

Nochmals herzlichen Glückwunsch an beide Teams für ihren erzielten Erfolg.

Einziger Wermutstropfen war die Verletzung unseres Spielers Christopher Kaufmann ohne Einwirkung eines Gegenspielers. Auf diesem Wege gute Besserung „Chris“.

 

 

 

Freitag, 21.10.2016

FV Sandweier AH – FC Auerhahn/Reichental AH      0  :  5

 

Im letzten Spiel der Saison mussten wir uns erstmals verdient unseren Gästen aus Reichental mit 0:5 geschlagen geben. Das klare Ergebnis täuscht jedoch über den Spielverlauf hinweg. Zu Beginn des Spieles gestaltete sich die sehr faire Begegnung noch recht offen. Mit der Leitung des Spieles hatte der souverän leitende Schiri Andreas Stoicescu keinerlei Probleme.

Mitte der ersten Halbzeit gingen die Gäste durch einen erfolgreich abgeschlossenen Konter mit 0:1 in Führung. Bis zur Halbzeit erspielten sich beide Teams noch mehrere hochkarätige Chancen, welche jedoch nicht verwertet wurden. Unsererseits wäre jederzeit der Ausgleich oder sogar die Führung möglich gewesen. Jedoch auf Grund eigensinnigem und nicht mannschaftsdienlichem Verhalten einiger Spieler wurden die sich bietenden Chancen leider fahrlässig vergeben.

Mit 0:1 wurden die Seiten gewechselt. Auch nach Wiederanpfiff änderte sich das Bild nicht. Die Gäste aus Reichental nutzten ihre Chancen eiskalt aus und erhöhten ständig bis zum Endstand von 0:5. Nach Schlusspfiff feierten sie ihren ersten Sieg gegen uns ausgiebig im Clubhaus. Mit so einer von uns gebotenen Gesamtleistung lässt sich kein Spiel gewinnen.

 

 

  Freitag, 09.09.2016 

FV Sandweier AH – SV Forbach / FC Weisenbach AH         6 : 8

 

Tore: Stefan Ullrich 2, Ha-Pe Geiger 2, Michael Köhler 1, Martin Frank 1,

 

 

In der bisher torreichsten Begegnung der Saison mussten wir uns den Gästen aus dem Murgtal mit 6:8 geschlagen geben. Bereits nach wenigen Spielminuten brachte Michael Köhler unser Team mit 1:0 in Führung. Diese währte jedoch nicht lange, die Gäste konnten durch ihren überragenden Spielgestalter und ehemaligen KSC Profi Mathias Fritz postwendend zum 1:1 ausgleichen. Die Führung wechselte bis zum Halbzeitstand von 5:5 hin und her. Das 2:1 für uns erzielte Stefan Ullrich nach einem Abpraller von der Latte, der 3:3 Ausgleich war ein Kopfballtor von  Ha-Pe Geiger, dem 4:3 und dem 5:4 für unsere Mannschaft gingen jeweils schöne Einzelleistungen mit erfolgreichem Abschluss von Martin Frank und Stefan Ullrich voraus. Auch die Gäste aus Forbach/Weisenbach erzielten ebenfalls bis zur Halbzeit schön herausgespielte Tore. Schiedsrichter Theo Stoicescu hatte mit der Leitung der sehr fairen sportlichen Partie keinerlei Probleme.

Nach der Pause zogen die Gäste dann auf 5:8 davon. Kurz vor Spielende konnte Ha-Pe Geiger durch einen an Peter Fuchs verursachten verwandelten Foulelfmeter noch auf 6:8 verkürzen, zu mehr reichte es jedoch nicht mehr.

Als Fazit lässt sich feststellen, dass diese Niederlage vermeidbar gewesen wäre. Ein Unentschieden war sicher im Bereich des möglichen. Aber auf Grund mangelnder taktischer Disziplin und konditioneller Trainingsrückstände einiger Spieler wegen Urlaub u.a. Gegebenheiten, geht der Gästesieg in Ordnung. Sie nutzten unsere Fehler und die sich ihnen bietenden Chancen gnadenlos aus. Ein Rückspiel im  Juni 2017 wurde bereits wieder vereinbart.

Das letzte Saisonspiel der AH findet am Freitag den 21.10.2016 um 18.00 Uhr gegen den FC Auerhahn auf dem hiesigen Sportgelände statt.

 

 

Samstag, 23.07.2016

Ergebnis:  FV Sandweier AH – Croatia Gaggenau AH             6  :  6

 

Tore: Stefan Ullrich 2, Martin Frank 1, Christopher Kaufmann 1, Ha-Pe Geiger 1, Ingbert Schäfer 1,

 

Bei sommerlichen Temperaturen wurde den anwesenden Zuschauern ein abwechslungs- und torreiches Spiel geboten, das letztendlich 6:6 unentschieden endete.

Wenige Minuten nach Spielbeginn gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Diese währte jedoch nicht lange, denn Stefan Ullrich glich nach einer Hereingabe von links, getreten von Peter Fuchs zum 1:1 aus. Die 2:1 Führung für uns erzielte Martin Frank mit einem Flachschuss ins lange Eck von der Strafraumgrenze. Das 3:1 erzielte Christopher Kaufmann aus halblinker Position mit einem satten Schuss ins lange Eck.

Die Gäste aus Gaggenau steckten jedoch nicht auf und verkürzten kurze Zeit später durch einen Konter auf 3:2. Beim 3:3 Ausgleich nutzten sie ein Mißverständnis zwischen Torhüter Andreas Mahnkopf und Libero Jasmin Mujakic eiskalt aus. Die erneute Führung zum 4:3 für uns erzielte Stefan Ullrich mit einem Kopfball nach einer Ecke von links.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff glichen die Gäste jedoch erneut zum 4:4 aus. Mitte der zweiten Hälfte enteilte Peter Fuchs auf der linken Außenbahn seinem Gegenspieler und passte auf den mitgelaufenen Mittelstürmer Ha-Pe Geiger, der den Ball dann aus kurzer Entfernung zur 5:4 Führung über die Linie drückte. Praktisch mit dem nächsten vorgetragenen Angriff erhöhte Ingbert Schäfer mit einem Distanzschuss von der Strafraumgrenze auf 6:4.

Wer nun glaubte das Spiel sei jetzt zu unseren Gunsten entschieden irrte sich. Kurz vor Spielende vertändelte unser Libero Jasmin Mujakic im eigenen Strafraum den Ball, was ein Gästestürmer eiskalt zum 6:5 ausnützte. Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielten die Croaten aus Gaggenau noch den Ausgleich zum 6:6.

Als Resümee dieses Spieles lässt sich feststellen, dass an diesem Tage unsere sonst sichere Abwehr nicht ihren besten Tag erwischt hatte und unsere Stürmer noch zahlreiche Chancen ausließen, so dass sicherlich dieses Spiel hätte gewonnen werden können. Letztendlich ging die sehr faire Partie souverän geleitet von Georg Stoicescu, gerecht 6:6 unentschieden aus.

 

 

Freitag, 17.06.2016

FV Sandweier AH - Bugs Bunny / Iffezheim         6      :      6
 
Tore: Ha-Pe Geiger 3, Martin Frank 1, Stefan Ullrich 1, Peter Fuchs 1 (FE)
 
 
Bereits nach wenigen Spielminuten gingen die Gäste durch einen kapitalen Abwehrfehler von Milenko Kamber mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich zuzm 1:1 ließ jedoch nicht lange auf sich warten. An der Strafraumgrenze bediente Ingbert Schäfer mit einem Kurzpass in den Lauf Martin Frank und dieser vollendete mit einem satten Schuß ins kurze Eck zum Ausgleich. Stefan Ullrich brachte unser Team dann nach kurzer Zeit durch einen schönen Drehschuß in den Winkel mit 2:1 in Führung. Der 2:2 Ausgleich resultierte wiederum durch einen Patzer von Milenko Kamber, der einen raben schwarzen Tag erwischt hatte. Kurz vor der Halbzeit schloß Ha-Pe Geiger einen Konter auf Zuspiel von Peter Fuchs zur 3:2 Halbzeitführung ab.
Nach dem Seitenwechsel setzte sich Fuat Uzun auf der rechten Außenbahn durch und flankte mustergültig auf den langen Pfosten, wo Ha-Pe Geiger lauerte und den Ball dann zur 4:2 Führung über die Linie drückte. Bei einem der nächsten von uns vorgetragenen Angriffen wurde Stefan Ullrich im Strafraum von seinem Gegenspieler gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Peter Fuchs sicher zur 5:2 Führung. Die Gäste verkürzten dann durch einen Konter auf 5:3. Wenige Minuten später schubste Stefan Peter seinen Gegenspieler im Strafraum, so dass der umsichtig leitenden Schiedsrichter Klaus Schneider erneut auf den Punkt zeigte. Die Gäste verwandelten den Elfmeter zum Zwischenstand von 5:4. Nach einer feinen Einzelleistung im Strafraum setzte sich Ha-Pe Geiger gegen seinen Gegenspieler durch und vollendete mit einem Flachschuß ins lange Eck zur 6:4 Führung. Kurze Zeit später konnten die Gäste jedoch erneut bedingt durch einen Abvwehrfehler auf 6:5 verkürzen. Praktisch mit dem letzten Angriff erzielten die Gäste durch einen Schuß von der Strafraumgrenze in den Winkel den viel umjubelten und nicht unverdienten Ausgleich.
Die anwesenden Zuschauer konnten sich an einem torreichen Spiel erfreuen und haben ihr kommen nicht bereut.   
 
 
 
 
 
Ergebnisse und Bericht zu den diesjährigen AH Stadtmeisterschaften auf dem Feld am 26.05.2016 
 
Ergebnisse:
 
FV Sandweier AH - FC Neuweier AH         1      :      1
 
FV Sandweier AH - FV Baden Oos AH     0      :      0
 
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH     0    :     0
 
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH   ausgefallen / abgesagt
 
Tore: Martin Frank 1
 
1. FC Neuweier
2. FC Lichtental
3. FV Sandweier
4. FV Baden-Oos
5. SC Baden-Baden
 
Bei den diesjährigen AH- Feldstadtmeisterschaften in Lichtental bei der wir leider aus verschiedenen Gründen nur mit 11 Spielern angetreten sind haben wir auf Grund einer homogenen Mannschaftsleistung ohne Niederlage den 3. Platz belegt. Auch andere Mannschaften hatten erhebliche Personalprobleme, weshalb der SC Baden-Baden während des Turnieres seine Mannschaft aus der Wertung nahm. Andere Mannschaften wie der FV Hauenberstein, FC Varnhalt, ASVO Baden-Baden und TC Fatihspor nahmen erst gar nicht am Turnier teil.
Da auch trotz Anforderung des Veranstalters keine Schiedsrichter vor Ort erschienen sind, mussten die Begegnungen im Wechsel von den teilnehmenden Mannschaften selbst geleitet werden. Die "Ersatzschiedsrichter" machten ihre Sache jedoch sehr gut, da die Begegnungen alle sehr fair und sportlich verliefen. Der Umgang miteinander unter den Teilnhemern war vorbildlich.
Auf Grund der geringen Teilnehmerzahl sind Überlegungen im Gang nächstes Jahr die Stadtmeisterschaft in Absprache mit den Mannschaften in geändeter Form auszutragen, was auch Sinn macht.
 
 
Freitag, 29.04.2016
 
FV Sandweier AH - SC Eisental AH          1   :    3
 
 
Tore: Stefan Ullrich 1,
 
 
Im zweiten Saisonspiel musste sich unsere AH den wesentlich jüngeren und lauffreudigeren Spielern des SC Eisental verdient mit 1:3 geschlagen geben. Zu Beginn des Spieles sah es jedoch noch anders aus, denn bereits nach dem Anpfiff setzte sich Martin Frank auf der linken Außenbahn durch, flankte mustergültig von links auf den langen Pfosten, wo sich Stefan Ullrich hochschraubte und mit einem Kopfballaufsetzer zur 1:0 Führung einköpfte. Diese Führung hatte jedoch nur wenige Minuten Bestand. Denn fast mit dem Gegenangriff viel der 1:1 Ausgleich durch einen verwandelten Foulelfmeter der Gäste. Zuvor hatte unser Libero Jasmin Mujakic einen Gästestürmer im Strafraum gefoult und der umsichtig leitende Schiedsrichter Georg Stoicescu zeigte sofort auf den Punkt. Bis zur Halbzeit konnten wir das Remis durch diszipliniertes Spiel- und Abwehrverhalten aufrecht erhalten.
Nach der Pause jedoch rollte Angriff auf Angriff in Richtung unserem Tor. Hätte unser Torwart Martin Zordick an diesem Tage nicht einen Glanztag erwischt, wäre die Niederlage wesentlich höher ausgefallen. Mit zunehmender Spieldauer ließen bei uns auf Grund des hohen Altersdurchschnitt die Kondition und  Konzentration nach, so dass es nur eine Frage der Zeit war bis dass der SC Eisental in Führung ging. Die 1:2 Führung resultierte aus einem Solo eines Gästestürmers, der den Angriff mit einem satten unhaltbaren Schuss an den Innenpfosten abschloss. Der Endstand zum 1:3 kam durch einen erfolgreich abgeschlossener Konter der Gäste zustande, nachdem wir zuvor leichtfertig einen Ball im Mittelfeld verloren hatten.
 
 

AH-Ausflug vom 22.04. - 24.04.2016

 

Am Freitag, den 22.04.2016, startete unser AH-Ausflug gegen 08.30 Uhr mit dem ICE ab Baden-Baden in Richtung Düsseldorf. 22 Fußballer der AH-Abteilung nahmen dieses Jahr an der Veranstaltung teil. Nach kurzweiliger Fahrt wurde im Ibis-Hotel im Bahnhof eingecheckt. Dann ging es zu Fuß in Richtung Altstadt in die Brauereigaststätte "Goldener Kessel" zur gemeinsamen Stärkung.
Um 16.30 Uhr wurden wir dann vor der Esprit-Arena bereits vom Stadionführer, Herrn Robert Palikaca, einem ehemaligen Fußballprofi (FC St. Pauli u. Fortuna Düsseldorf) sehr herzlich und freundschaftlich empfangen. Bei der 2-stündigen kurzweiligen und informativen Stadionführung, zeigte er uns die inneren Räumlichkeiten, inklusive des Kabinentraktes, in denen schon die Trikots der Spieler bereit lagen für das Abendspiel der Fortuna gegen den FC St. Pauli. Außerdem beantwortete er geduldig die ein oder andere aus der Gruppe gestellte Frage und erzählte Erlebnisse aus seiner Zeit als Profi. Zum Abschluss der Besichtigung wurden wir von ihm noch zu einem Umtrunk in den Showroom von Vodafone eingeladen. Ermöglicht hat uns dieses besondere Erlebnis unser ehemaliger Sandweierer Mitbürger, Dr. Peter Walz, der beim Hauptsponsor von Fortuna Düsseldorf - Vodafone/Otello - in der Vorstandsetage tätig ist. Auf diesem Wege, nochmals vielen Dank. Nach dem Spiel der Fortuna gegen St Pauli ging es zurück in die Altstadt, wo wir den Abend an der längsten Theke der Welt ausklingen ließen.
Am Samstag war eine Stadtführung mit dem Thema "Zu Fuß auf dem Brauereiweg" angesagt. Nach einem ausgiebigen Frühstück starteten wir mit unserem Stadtführer Rüdiger Mewes zu einer Altstadt- und Brauereiführung. Auf dem Weg in die verschiedenen Brauereien informierte er uns sehr unterhaltsam über die Geschichte der Stadt und die Geschichten rund um das Altbier. Natürlich kam auch eine Verkostung nicht zu kurz. Der Nachmittag stand dann zur freien Verfügung, der entweder zum Ausruhen, Fernsehen (Sky-Bundesliga), Besuch einer Pferderennbahn oder zur Fahrt nach Köln zur Bundesligapartie 1.FC Köln gegen Darmstadt 98 im Rheinenergie Stadion genutzt wurde. Am Abend gegen 20.00 Uhr traf man sich dann wieder zum gemeinsamen Essen in der Altstadt im Lokal "Zum Schlüssel". Hiernach wurde noch das ein oder andere Getränk in einem der Altstadtlokale genossen.
Auf Grund des am Sonntag, den 24.04.2016 ausgetragenen Düsseldorf Marathon, fiel die geplante Rheinschifffahrt leider aus.Nach dem Frühstück fuhren wir deshalb direkt mit der Bahn in Richtung Mönchengladbach. Dort nahmen wir in einer Borussia Fan-Kneipe/Hausbrauerei einen gemeinsamen Frühschoppen ein. Frisch gestärkt fuhren wir dann mit dem Shuttlebus zum Borussia Park Stadion, wo wir uns am Nachmittag das Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und 1899 Hoffenheim anschauten. Anschließend ging es wieder zurück zum Hotel, um die Koffer zu holen und mit dem ICE wieder die Heimreise anzutreten. Gegen 23.30 Uhr waren wir - mit reichlich neuen Eindrücken im Gepäck und vielen schönen Erlebnissen - wieder zu Hause. An dieser Stelle nochmals von allen Teilnehmern einen besonderen Dank an unseren Michael Herr, welcher in altbewährter Art und Weise auch den diesjährigen Ausflug hervorragend organisiert hat. Das Ziel für 2017 ist noch nicht festgelegt, es hängt von Zusammensetzung der Bundesliga für die nächste Saison ab.
 
 
Mittwoch, 30.03.2016
 
FV Ötigheim AH - FV Sandweier AH      3 : 4
 
Tore: Michael Köhler 2, Stefan Ullrich 1, Martin Frank 1
 
 
Im ersten Spiel der neuen Saison konnte unsere AH in einem sehr fairen Spiel einen hart umkämften Auswärtssieg in Ötigheim einfahren.
Zu Beginn des Spieles sah es hiernach jedoch nicht aus. Die Gastgeber bestimmten das Spielgeschehen und wir fanden zunächst keinen Zugriff auf das Spiel und hatten auch keine Ordnung in unseren Reihen.
So dauerte es nicht lange bis der Gastgeber nach einer Rechtsflanke durch einen unhaltbaren Flugkopfballaufsetzer mit 1:0 in Führung ging. Wenige Minuten später schlossen sie auch noch einen Konter erfolgreich zur 2:0 Führung ab.
Mit zunehmender Dauer bekamen wir das Spiel und den Gegner besser in den Griff. Nach einer Rechtsflanke von Michael Köhler, schraubte sich Stefan Ullrich an der langen Torecke hoch und nickte zum 2:1 ein. Kurze Zeit später fing Peter Fuchs in der eigenen Hälfte einen Angriff der Gastgeber erfolgreich ab und schickte dann mit einem Steilpass Martin Frank auf der linken Angriffseite. Dieser passte dann geschickt in den Lauf von Michael Köhler in den Strafraum,welcher dann den Torwart mit einem Flachschuss ins lange Eck zum Spielstand von 2:2 bezwang.  Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.
Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten wir das Spielgeschen. Mitte der zweiten Halbzeit flankte Peter Fuchs von halblinker Position hoch in den Strafraum der Gäste, dort behinderten sich der Torhüter und ein Abwehrspieler beim Abwehrversuch, so dass Michael Köhler den Ball ergattern konnte und mit einem Drehschuss ins rechte untere Toreck zur 2:3 Führung einschießen konnte. Die Führung dauerte jedoch nicht lange, denn die Gastgeber konnte kurz darauf mit einem fulminant plaziert getretenen direkten Freistoss in den Winkel zum 3:3 ausgleichen. Etwa zehn Minuten vor Spielschluss setzte Martin Frank ebenfalls einen kurz vor der Strafraumgrenze in halblinker Position getretenen Freistoss zum nicht unverdienten Endstand von 3:4 für unser Team unter die Querlatte.
 
Ergebnisse von der 33. AH Hallenstadtmeisterschaft 2016
 
U 50 Ergebnisse:
 
FV Sandweier AH – SC Baden-Baden AH                   4    :    1
 
FV Sandweier AH – FV Baden-Oos AH                          1   :    1
 
FV Sandweier AH – FV Haueneberstein AH                  1  :   0
 
FV Sandweier AH – FC Lichtental AH                             3   :   1
 
FV Sandweier AH – FC Neuweier AH                              4  :  2
 
 
Tore: Michael Köhler 3, Martin Frank 3, Martin Herr 2, Fuat Uzun 1, Ingo Peter 1, Tim Giesa 1, Christopher Kaufmann 1,
 
 
Bei den alljährlich zu Jahresbeginn in der Rheintalhalle stattfindenden AH-Stadtmeisterschaften konnte sich dieses Jahr unsere AH-Mannschaft U50 ungeschlagen den Titel des AH-Hallenstadtmeisters sichern. Hierzu herzlichen Glückwunsch!!! In einem gut bestückten Teilnehmerfeld sicherte sie sich vor dem FV Baden-Oos AH und dem FC Lichtental AH den Titel. Das vom SC Baden-Baden AH, als Veranstalter durchgeführte Turnier verlief sehr fair und harmonisch. Unsere Mannschaft zeigte eine sehr gute homogene Gesamtleistung. Als Sieger konnte sie sich außer dem Wanderpokal noch einen Geldpreis der Stadtsparkasse Baden-Baden und einen Sachpreis in Form eines Spielballes sichern. Nun gilt es 2017 den Titel zu verteidigen.
 
 
Ü 50 Ergebnisse:
 
FV Sandweier AH – ASVO Baden-Baden AH                     0   :    4
 
FV Sandweier AH – SC Baden-Baden AH                         1  :   3
 
FV Sandweier AH – FV Baden-Oos AH                             3  :  4
 
FV Sandweier AH – FC Lichtental AH                               4  :   0
 
 
Tore: Karl-Heinz Becker 4, Ha-Pe Geiger 2, Peter Fuchs 1, Murrat Sadji 1,
 
 
Im AH-Turnier Ü50 konnte sich der FV Baden-Oos AH vor dem ASVO Baden-Baden AH und dem FC Lichtental AH den Titel des AH Stadtmeisters Ü50 sichern. Hierzu herzlichen Glückwunsch. Unser Team konnte Platz 4 erreichen. Eine bessere Platzierung wäre durchaus bei korrekter Schiedsrichterleistung möglich gewesen. Auch die Ü50 Teams zeigten, dass man auch im gesetzten Alter noch Fußball spielen kann, wenn auch alles etwas langsamer geht. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und  wir freuen uns schon auf 2017. Unser Dank gilt auch dem Veranstalter SC Baden-Baden AH für die Durchführung und Bewirtung des Turnieres.
 
Nächster AH Termin ist die AH-Jahresabschlussfeier am Samstag, den 20.02.2016 um 19.00 Uhr im Clubhaus des FV Sandweier. Teilnehmerliste liegt im Clubhaus aus. Bitte um Eintrag wegen genauer Planung. Danke!!!
 
 
 
FV Sandweier AH - Croatia Gaggenau AH       6 : 0
 
Tore: Tim Giesa 2, Ha-Pe Geiger 2, Murrat Sadji 1, Christopher Kaufmann 1,
 
 
Erfreulicherweise konnte unsere AH auch das letzte Spiel der Saison durch einen 6:0 Erfolg gegen die Gäste aus Gaggenau erfolgreich gestalten.Zu Beginn des Spieles waren jedoch beide Teams auf Ballsicherung bedacht, so dass Torchancen Mangelware blieben. Die von Jasmin Mujakic hervorragend organisierte Abwehr ließ in diesem Spiel nur wenige Chancen der Gäste zu. Die meisten Angriffe wurden schon vor unserer Strafraumgrenze abgefangen.Mitte der ersten Halbzeit passte Martin Herr im Strafraum halblinks auf Tim Giesa und dieser vollendete dann mit einem Schuß ins lange untere Toreck zur 1:0 Führung. Kurze Zeit später setzte sich Murrat Sadji mit einem Dribbling auf der linken Angriffseite durch und schloss den Angriff mit einem satten Schuß ins kurze Eck zur 2:0 Führung ab. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.
Angefeuert von zahlreichen Zuschauern, bestehend aus der Aktivität(1.u.2. Mannschaft), welche an diesem Abend ihr Einstandskabinenfest abhielt, rollte nun Angriff auf Angriff auf das Gästetor. Beim 3:0 bediente Murrat Sadji mit einem kurzen Pass in den Strafraum mustergültig Mittelstürmer Ha-Pe Geiger. Dieser schlenzte dann den Ball geschickt über den sich vor ihm querlegenden Gästekeeper zur 3:0 Führung in die Maschen. Wenige Angriffe später setzte sich Christopher Kaufmann auf der linken Außenbahn durch und legte quer, so dass der dort mitgelaufene Ha-Pe Geiger denn Ball nur noch zur 4:0 Führung über die Linie drücken mußte. Das 5:0 erzielte Christopher Kaufmann der eine Hereingabe von rechts, getreten durch Ingo Peter, sicher verwertete. Den Schlußpunkt zum 6:0 markierte wieder Tim Giesa der kurz vor Spielende ein Abspiel von Ha-Pe Geiger erfolgreich abschloss.
Das sehr faire Spiel wurde von Schiri Theo Stoicescu souverän geleitet.
So das wars für das Jahr 2015! Im Jahr 2016 geht es weiter!
 
 
 
 

FV Sandweier AH – FC Auerhahn/Reichental         7 : 2

Tore: Fuat Uzun 4, Ha-Pe Geiger 2, Peter Fuchs 1,

 

Den anwesenden Zuschauern wurde ein  faires, flottes, Abwechslung- und torreiches Spiel geboten. Zunächst war es ein Spiel auf Augenhöhe in der sich beide Mannschaften Chancen erspielten, welche jedoch nicht zu Toren führten. Mit zunehmender Spieldauer  setzte sich jedoch die Routine unserer AH gegen die Sportfreunde aus Reichental durch. Beim 1:0 setze sich Christopher Kaufmann auf der linken Außenbahn durch, passte quer vor das gegnerische Tor wo Mittelstürmer Ha-Pe Geiger lauerte und den Ball  aus kurzer Entfernung zur Führung eindrückte. Kurze Zeit später setzte sich erneut Christopher Kaufmann dieses Mal auf der rechten Außenseite durch, legte den Ball zurück auf den heranstürmenden Peter Fuchs, der dann den Ball mit einem strammen Schuss ins kurze Toreck zum 2:0 versenkte.  Auch das 3:0 von Fuat Uzun bereitete der an diesem Abend vor spiel Freude und Uneigennützigkeit sprühende Christopher Kaufmann vor. Er setzte sich gegen seinen Gegenspieler wieder auf der linken Angriff Seite durch, legte quer, so dass der anstürmende Fuat Uzun nur noch einschieben musste. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Kurz nach dem Seitenwechsel setzte Ingbert Schäfer einen Freistoß von halblinker Position an die Querlatte, den Abpraller stocherte  Fuat Uzun zum 4:0 über die Linie. Das 4:1 der Gäste resultierte aus einem Foulelfmeter, bei dem unser Zweikampf- und laufstarker Innenverteidiger Ingo Peter zuvor seinen Gegenspieler im Strafraum foulte und der gut leitende Schiri Georg Stoicescu auf den  Punkt zeigte. In der Folge der Spielzeit hatten unsere Gäste bei ihren Angriffen mehrfach Pech, da sie mit ihren Angriffsversuchen entweder am Pfosten oder der Latte scheiterten. In dieser Drangperiode der Gäste, viel dann das 5:1 und das 6:1 für unser Team. Hier wurde jeweils der Ball kurz hinter der Mittellinie in der eigenen Hälfte erkämpft und dann der an der Mittelinie lauernde pfeilschnelle Fuat Uzun mit einem Steilpass in den freien Raum auf die Reise geschickt. Er enteilte jeweils seinen Gegenspielern und vollendete eiskalt.

Die Gäste gaben nicht auf und verkürzten ebenfalls durch einen Konter auf 6:2. Den Endstand zum  7:2 markierte Ha-Pe Geiger. Er wurde mustergültig mit einem langen Pass von Freddy Schmalbach bedient,  umspielte mehrere Gegenspieler und lies dann auch dem Gästekeeper keine Chance.

Nach Spielschluss klang der harmonische Fußballabend bei Sky-Fernsehen sowie Speis- und Trank im FV Clubhaus aus.

 

Ergebnis: FV Sandweier AH – Bugs Bunny/Iffezheim        3   :  2

 

Tore: Freddy Schmalbach 1, Eigentor Gäste 1, Ha-Pe Geiger 1 (Foulelfmeter)

 

Gleich zu Beginn des Spieles nahmen die jungen Gäste das Spiel an sich und starteten Angriff auf Angriff Richtung unserem Tor. Zunächst konnte unser Team dem Druck standhalten, jedoch Mitte der ersten Halbzeit verwertete ein Gästestürmer nach einer Ecke von links die Hereingabe zur 0:1 Führung.

Jedoch fast im Gegenzug konnte Freddy Schmalbach nach einer Flanke von Christopher Kaufmann mit einem strammen Flachschuss in die linke untere lange Ecke ausgleichen.

Mit dem Spielstand von 1:1 ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause bekamen wir das Spiel dann besser in den Griff und starteten unsererseits einige Angriffe in Richtung Gästetor. Die kurze Drangperiode wurde jedoch durch einen Konter bzw. Abwehrfehler/Missverständnis zwischen unserem Torhüter Martin Zordick und Abwehrchef Jasmin Mujak  jäh unterbrochen, indem ein Gästespieler den Fehler gnadenlos ausnützte und den Ball ins Leere Tor zur 1:2 Führung schob.

Unsere Mannschaft gab jedoch nicht auf und drängte auf den Ausgleich. Dieser fiel dann auch nach einer Ecke von links getreten durch Fuat Uzun , beförderte eine Gästespieler den Ball per Fuß unglücklich zum 2:2 Ausgleich ins eigene Netz.

Kurz vor Spielende wurde Christopher Kaufmann im Strafraum von seinen Gegenspieler gefoult und der umsichtig leitende Schiri Wolfgang Roth zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ha-Pe Geiger sicher zum 3:2 Endstand,  indem er den Torhüter in die falsche Ecke schickte.

27.06.2015
AH Feld Stadtmeisterschaften
 
Ergebnisse Vorrunde Gruppe 1:
 
FV Haueneberstein - FC Lichtental            3     :     1
SC Baden-Baden - FC Neuweier               2     :     0
FV Haueneberstein - SC Baden-Baden       3     :     0
FC Lichtental - FC Neuweier                      2     :     1
FV Haueneberstein - FC Neuweier              3     :     0
FC Lichtental - SC Baden-Baden               1     :    0
 
 
Ergebnisse Vorrunde Gruppe 2 :
 
FV Baden-Oos - FV Sandweier         1        :    2
FV Baden-Oos - FC Varnhalt            1        :     1
FV Sandweier - FC Varnhalt             2        :     0
 
 
Endrunde :
 
Spiel um Platz 3 u. 4
 
FC Lichtental - FV Baden-Oos            1     :    2
 
 
Finale:
 
FV Haueneberstein - FV Sandweier           2         :      1
 
 
Tore: Michael Köhler 1, Christopher Kaufmann 1, Peter Fuchs 1, Ha-Pe Geiger 1/FE, Martin Herr 1,
 
 
Das erste Gruppenspiel gegen den FV Baden-Oos, welcher in seinen Reihen einige Spieler des aktiven abgelaufenen Spielbetrieb hatte konnten wir auf Grund einer soliden und disziplnierten Abwehrleistung mit 2:1 für uns entscheiden. Die beiden erzielten Toren resultierten aus einem Konter abgeschlossen durch Michael Köhler und nach einem Eckball vollendet durch Christopher Kaufmann.
Auch das zweite Gruppenspiel gegen einen ebenwürdigen Gegener aus Varnhalt konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden. Mit einem Fernschuss kurz vor der Strafraumgrenze markierte Peter Fuchs das 1:0. Das 2:0 entstand durch einen verwandelten Foulelfmeter von Ha-Pe Geiger.
Im Finale mussten wir uns gegenüber der stärksten Mannschaft des Turnieres dem FV Haueneberstein mit 1:2 geschlagen geben. Der FV Haueneberstein ging durch zwei individuelle Abwehrfehler mit 2:0 in Führung. Praktisch mit dem Schlusspfiff stellte Martin Herr mit einem direkt verwandelten Freistoß den 2:1 Endstand her. Somit wurden wir Vize-Stadtmeister. Herzlichen Glückwunsch!

Dritter wurde der FV Baden-Oos der das kleine Final mit 2:1 gegen den FC Lichtental für sich entschied.

 

 
Mittwoch, 10.06.2015
FV Sandweier AH - FV Ötigheim AH          2    :   3
 
Tore: Ha-Pe Geiger 2
 
 
Gegen einen Gegner auf Augenhöhe mussten wir uns letztendlich mit 2:3 geschlagen geben. Zu Beginn des Spieles erarbeiteten wir uns einige Chancen, welche jedoch auch aus aussichtsreichen Positionen nicht verwertet werden konnten. Nach einer Linksflanke von Peter Fuchs verfehlte ein Kopfball von Ha-Pe Geiger nur knapp das Tor. Kurze Zeit später brachte er das Kunststück fertig, nach einer Flanke von links geschlagen von Fuat Uzun, freistehend den Ball am linken Torpfosten vorbei zu schieben und nicht im Tor unterzubringen. Dies sollte sich kurz vor der Halbzeit rächen, als die Gäste eine Unsicherheit und ein Missverständnis unserer Abwehr ausnützten und mit einem Heber die 0:1 Halbzeitführung erzielten.
Kurz nach der Halbzeit markierte Ha-Pe Geiger nach einer schönen Kombination, eingeleitet von Janusz Niedworok und Martin Herr, mit einem Flachschuss ins linke untere Eck den längst verdienten zwischenzeitlichen Ausgleich. Dieser hatte jedoch nicht lange Bestand, da die Gäste fast postwendend mit 1:2 erneut in Führung gingen. Martin Herr verlängerte eine Rechtsflanke der Gäste bei einem Klärungsversuch unglücklich ins eingene Tor. Wenig später foulte Ingo Peter einen Gästestürmer im Strafraum, so dass dem umsichtig leitenden Schiri Wolfgang Roth nichts anderes übrig blieb, als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Die Gäste ließen sich diese Chance zur 1:3 Führung nicht nehmen. Danach hielt uns unser Torhüter Martin Zordick im Spiel, indem er einige weitere vorgetragene Angriffe und Konter der Gäste bravourös abwehrte.
In den letzten verbleibenden Minuten stürmten wir mit alle Mann in Richtung Gästetor. Nach einer Flanke von rechts verlängerte Michael Köhler diese vom kurzen Pfosten aus per Kopf in Richtung Tormitte, wo Ha-Pe Geiger lauerte und den Ball nur noch zum 2:3  über die Linie drückte musste. Kurz danach ertönte Schlusspfiff. Die zahlreich erschienen Zuschauer und AH-Fans verließen enttäuscht das Stadion.
 
 
Dienstag, 19.05.2015
SV Sasbach AH - FV Sandweier AH      2     :    0
 
 
Gleich zu Beginn des Spieles übernahmen die wesentlich jüngeren Gastgeber das Kommando auf dem Platz und belagerten ständig unser Tor. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnte unsere Abwehr und Torwart dem Druck der Gastgeber standhalten. Nach einem Angriff über die linke Angriffsseite wurde ein Stürmer der Heimmannschaft mustergültig freigespielt und er ließ sich die Chance nicht nehmen  aus ca. 8 Metern den Ball flach unten rechts in unser Gehäuse zum Spielstand von 1:0 einzuschießen.
Wenige Minuten später fiel auch schon das 2:0 für die Gastgeber. Eine Rechtsflanke verlängerte Martin Frank bei einem Klärungsversuch unglücklicherweise unhaltbar ins  eigene Tor.
Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Auch nach dem Wiederanpfiff waren die Gastgeber weiter spielbestimmend. Jedoch ließ die von Libero Jasmin Mujak hervorragend organisierte Abwehr keinen weiteren Treffer mehr zu. Und alles was noch auf unser Tor kam, war sichere Beute unseres Torhüters Ali Beker.
In der zweiten Hälfte erzielten wir bei den wenigen erfolgten Gegenangriffen auch zwei Tore, welche jedoch jeweils vom Schiedsrichter  wegen  Abseitsstellung nicht anerkannt wurden.
Der 2:0 Sieg des SV Sasbach geht in Ordnung und ist auf Grund des gesamten Spielverlaufes auch völlig verdient.  
 
 
 
AH Ausflug 2015 nach Köln
 
Am Freitag, den 10.04.2015 fuhren wir mit 18 Mann in den frühen Morgenstunden mit dem ICE der DB vom Bahnhof Baden-Baden auf direktem Weg nach Köln. Nachdem wir im Hotel IBIS eingecheckt hatten stärkten wir uns bei schönem Wetter am Rheinufer mit ein paar Kölsch. In den frühen Nachmittagsstunden fuhren zum Rhein-Energiestadion des 1.FC Köln und machten dort eine Stadionführung, bei welchem uns Zutritt in den Kabinentrakt der Spieler, Presse- u. VIP-Bereich gewährt wurde. Die Führung erfolgte durch einen sachkundigen jungen dynamischen Führer mit Humor. Um 18.00 Uhr nahmen wir dann im Peters Brauhaus ein gemeinsames Abendessen ein. Den Abend ließen wir dann in einigen urigen Lokalen der Kölner Innen- u. Altstadt ausklingen.
 
Bereits nach dem Frühstück am Samstag starteten wir um 10.00 Uhr gemeinsam vor dem Hotel in Richtung Gelsenkirchen. Auf dem Bahnhofsvorpaltz auf Schalke hatten sich schon einige Schalke Fans eingefunden, welche sich auf das Bundesligaspiel am Nachmittag gegen den SC Freiburg schon kräftig friedlich und lautstark einstimmten. Um einen kleinen Eindruck von der Stadt zu gewinnen schlenderten wir durch die Fußgängerzone. Anschließend fuhren wir auf anraten zahlreicher Schalke-Fans zur Fan-Meile der Stadt in Stadionnähe. Dort legten wir zunächst einen Stop bzw. eine Stipvisite im Kultlfanlokal  "Auf Schalke" ein, wo bei deutschen Schlagern und Schalkervereinsliedern sich kräftig auf das bevorstehenden Spiel eingestimmt wurde. Dann zogen wir ca. 200 Meter auf der Meile weiter Richtung Stadion in das traditionelle Vereinslokal an der alten Glückauf Kampfbahn von S04, welches geprägt wurde von Schalker Größen wie Libuda und Kuzorra. Auch hier wurden wir freundlich aufgenommen und in Gesprächen war so manche Geschichte aus alten Schalker Zeiten zu erfahren. Dann fuhren wir noch die restlichen paar Stationen mit der S-Bahn zur neu erbauten Veltins Arena auf Schalke und schauten uns in der fast ausverkauften Arena das Bundesligaspiel zwischen Schalke 04 und dem SC Freiburg an, welches leider torlos 0:0 endete. Gleich nach Spielschluss ging es wieder zurück nach Köln wo wir in der Brauereigststätte Gaffels einen Tisch zum Abendessen reserviert hatten. Auch dieser Abend endete wieder in einer der zahlreichen Lokalitäten in der Altstadt.
 
Nach dem Frühstück am Sonntag, räumten wir das Hotel, verstauten unser Gepäck am Gepäckschalter des Kölner Hauptbahnhofes und nahmen dann an der Rheinpromenade bei herrlichem Sonnenschein einen Frühschoppen ein. Um 11.30 Uhr machten wir noch eine erholsame entspannte einstündige Schifffahrt auf dem Rhein. Danach ging es nach einem kleinen Zwischenstop am Aachener-Weiher mit der S-Bahn in Richtung Rhein-Energiestadion, wo wir uns vor ausverkauftem Haus das Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Köln und der TSG Hoffenheim anschauten. Dieses Spiel war weitaus interessanter und abwechslungsreicher als das Spiel am Vortage auf Schalke. Der FC Köln gewann dieses abwechslungsreiche interessante Spiel letztendlich nicht unverdient mit 3:2 Toren. Nach Spielschluss fuhren wir vom Stadion direkt zum Kölner Hauptbahnhof, wo wir dann mit dem Zug um 19.18 Uhr unsere Heimreise antraten. Gegen 23.19 Uhr sind wir dann glücklich und müde wieder am Bahnhof Baden-Baden-0os angekommen. Auch dieses Jahr war unser AH-Jahresausflug nach Aussage der Teilnehmer, eine runde Sache und ein voller Erfolg.
 
Für nächstes Jahr wurde die Stadt Düsseldorf als mögliches Ausflugsziel ausgewählt, wo dann unter anderem ein Besuch im neu erbauten Borussenpark (Borussia Mönchengladbach) geplant ist.
 
Hans-Peter Geiger
Riederstr. 7
76532 Baden-Baden
 
 
 
Freitag, 17.04.2015
 
FV Sandweier AH - Bugs Bunny / Iffezheim        3 : 0
 
Tore: Peter Fuchs 1, Michael Köhler 1, Ha-Pe Geiger 1
 
 
Im ersten Spiel der neuen Saison 2015 konnte unsere AH gegen einen wesentlich jüngeren aufopferungsvoll kämpfenden Gegner aus Iffezheim auf Grund einer disziplinierten geschlossenen Mannschaftsleistung einen nie gefährdeten 3:0 Sieg einfahren.
Bereits nach wenigen Spielminuten viel das 1:0 für unsere Mannschaft. Martin Merkel schüttelte auf der linken Angriffseite seinen Gegenspieler ab, flankte mustergültig nach innen, wo dann Peter Fuchs mustergültig hochstieg und mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:0 vollstreckte. Danach boten sich noch unserem Team durch zahlreich gut herausgespielte Chancen die Möglichkeit zur Erhöhung des Resultates. Zunächst verfehlte ein Fernschuss von Ingbert Schäfer nur knapp das Ziel, dann scheiterte Peter Fuchs mit einem Pfostenschuss. So mussten wir uns mit einer knappen 1:0 Pausenführung in die Halbzeit begeben.
Nach der Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck auf unser Tor. Die von Jasmin Mujak gut organisierte Abwehr ließ jedoch keinen Gegentreffer der Gäste zu. Alles was dann noch auf unser Tor kam war sichere Beute unseres Torhüters Martin Zordick.
Mitte der zweiten Halbzeit schickte Ingert Schäfer mit einem Steilpaß aus der eigenen Hälfte Michael Köhler auf die Reise, dieser enteilte seinem Gegenspieler und schob souverän zum 2:0 ein. Beim 3:0 setzte sich Martin Herr auf der rechten Außenbahn durch, flankte flach und scharf nach innen, wo Ha-Pe Geiger am langen Pfosten lauerte und die Hereingabe zum Endstand von 3:0 verwertete. Auch danach boten sich unserem Team noch zahlreiche Chancen zur Ergebniserhöhung, welche jedoch nicht genutzt wurden.
Das faire Spiel wurde in souveräner Manier von Wolfgang Roth geleitet.
Nach Spielschluss traf man sich noch mit dem Gegener zu einem gemeinsamen Umtrunk im Clubhaus.
 
 
Sonntag, 04.01.2015
 
Ergebnisse u. Kurzbericht zu den AH-Stadtmeisterschaften
 
Ergebnisse AH-Stadtmeisterschaft U 50:
 
FV Sandweier AH - FV Haueneberstein AH     1    :    1
 
FV Sandweier AH - FC Neuweier AH                 0    :    3
 
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH          3    :    1
 
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH              1    :    2
 
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH                3    :    1
 
Tore: Michael Köhler 3, Martin Herr 2, Martin Frank 1, Ingo Peter 1, Christopher Kaufmann 1,
 
Nach dem letztjährigen Titelgewinn mussten wir uns dieses Jahr in einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld mit einem guten vierten Platz begnügen. Stadtmeister 2015 der AH U50 Mannschaften wurde der FC Neuweier gefolgt vom FV Baden-Oos und dem FV Haueneberstein. Die Spiele verliefen sehr fair, so dass die Schiedsrichter wenig Mühe hatten die Spiele sicher zu leiten. Für das leibliche Wohl wurde durch den Veranstalter SC Baden-Baden bestens gesorgt. Einziger Wermutstropfen des Turnieres war, dass sich unser Spieler Martin Herr ohne Fremdeinwirkung eine "Leistungszerrung" zuzog. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen kann.
 
 
Ergebnisse AH-Stadtmeisterschaften Ü 50:
 
FV Sandweier AH - ASV Oostal AH               0   :   0
 
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH     4    :   1
 
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH            0    :    1
 
Tore: Ha-Pe Geiger 2, Ingbert Schäfer 1, Charly Becker 1
 
 
Seit Einführung des Turnieres konnte unser Team dieses Jahr mit dem Gewinn der Vizemeisterschaft die bis dato beste Plazierung erringen. Hierzu herzlichen Glückwunsch!
Nach der Siegerehrung im Vereinsraum der Rheintalhalle wurde noch in geselliger Runde unter den teinehmenden Mannschaften geflachst und gefachsimpelt. Auf ein Neues 2016!
 
 
FV Sandweier AH - FC Auerhahn/Reichental AH
 
                8          :        1
 
Tore: Michael Köhler 4, Ha-Pe Geiger 3, Ingbert Schäfer 1,
 
 
Im letzten Spiel der Saison 2014 auf dem Feld konnte unsere AH einen nie gerfährdeten und verdienten 8:1 Erfolg feiern. Schon zu Beginn des Spieles zeichnete sich ab, wer hier Herr im Hause ist. Aus einer sicheren Abwehr heraus rollte Angriff auf Angriff in Richtung Gästetor. Nach ca. 10 Minuten wurde Ha-Pe Geiger von seinem Gegenspieler im Strafraum gefoult, so dass der umsichtigund sicher leitende Schiedrichter Georg Stoicescu sofort auf den Punkt zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte unser Mittelstürmer Ha-Pe Geiger sicher zur 1:0 Führung. Kurze Zeit später schlug Martin Herr von halb rechts eine Flanke in den Strafraum direkt in den Lauf von Michael Köhler , dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und schlenzte den Ball hoch ins lange Eck zur 2:0 Führung. Danach nutzten die Gäste eine Unsicherheit in unserer Abwehr und verkürzten durch einen Konter auf 2:1. Wenige Minuten später trat Martin Herr von rechts eine Ecke, welche Michael Köhler direkt annahm und zum 3:1 vollstreckte, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.
Nach der Pause lockerten die Gäste ihre Abwehr und versuchten den Anschluss mit einigen sich bietenden Chancen zu erzielen, was ihnen jedoch mißlang. Alles was durch die Abwehr kam, war sichere Beute unseres Torhüters Ingo Peter. Eine erneute Flanke von halb rechts von Martin Herr geschlagen, nutzte Michael Köhler mit einem Heber zur 4:1 Führung. Beim 5:1 setzte er sich auf der rechten Seite durch und schoss den Ball flach ins lange Eck. Das 6:1 resultierte aus einem Doppelpass zwischen Marin Herr und Ingbert Schäfer, welcher mit einem plazierten Schuß halhoch ins Eck netzte. Mit zunehmender Spieldauer verloren die sehr fair und tapfer kämpfenden Gegner völlig ihre Ordnung. Beim 7:1 bediente der "Assistkönig" Martin Herr uneigennützig unseren Stürmer Ha-Pe Geiger im Strafraum, welcher dann nach einer kurzen Drehung mit einem plazierten Rechtsschuß ins rechte untere Toreck das 7:1 erzielte. Beim 8:1 Endstand setzte sich Michael Köhler auf der rechten Außenbahn durch, flankte nach innen, wo Ha-Pe Geiger lauerte und zum Endstand von 8:1 einschob.
Nach dem Spiel wurde gemeinsam mit den langjährigen sympathischen Sportsfreunden aus Reichental noch ausgiebig der Sieg und der Rundenabschluß gefeiert.
 
 
Ergebnis: FV Sandweier AH - RSC/DJK AH
 
   0   :  6
 
 
Tore: Leider Fehlanzeige
 
 
Von Spielbeginn an nahm die wesentlich jüngere Mannschaft aus Rastatt in deren Reihen mehrere ehemalage Bezirksligaspieler standen, das Heft in die Hand und ließ ein Angriff nach dem anderen auf unser Tor rollen. Zunächst konnte die von Martin Herr glänzend organisierte und aufopferungsvoll kämpfende Abwehr die Angriffe der Gäste noch abwehren und was dann noch aufs Tor kam war sichere Beute unseres Torhüters Ingo Peter.
Doch nach ca.10 Minuten schlug der Ball erstmals in unserem Gehäuse ein. Aus einem unhalbar abgefäschten Schuß von der Strafraumgrenze resultierte das 0:1. Wenig später folgte durch einen Konter das 0:2. Beim 0:3 foulte Stefan Peter den Gästemittelstürmer im Strafraum, dieser verwandelte dann den fälligen Elfmeter zum 0:3. Kurz vor der Pause kassierten wir noch das 0:4, was gleichzeitig auch den Halbzeitstand bedeutete.
Kurz nach Wiederanpfiff setzte sich Michael Ullrich auf der rechten Angriffseite durch und legte den Ball zurück auf den mitgelaufenen Harrald Merkel, dessen Schuß nur knapp über das Tor der Gastmannschaft flog. Dies war die einzige Torchance unserer Mannschaft während des gesamten Spieles.
Mit zunehmender Spieldauer jedoch nahm die Überlegenheit der Gäste wieder zu und sie erzielten bis zum Spielende noch zwei weitere Treffer zum Endstand von 0:6.
Nach dieser erneuten hohen Niederlage steht fest, dass es immer schwieriger wird, für unsere mit einem sehr hohen Durchschnittsalter ausgestattete Mannschaft gleichaltrige und gleichstarke Gegner zu finden.
Das letzte Saisonspiel der AH findet Ende Oktober oder Anfang November zu Hause gegen unsere lanjährigen Freunde des FC Auerhahn/Reichental statt.
  
 
 
 
 
 
 
Ergebnisse AH Kleinfeldturnier Freitag, 11.07.2014
 
Vorrunde:
 
FV Sandweier AH - FV Iffezheim AH       1       :      0
 
FV Sandweier AH - Bugs Bunny            3       :       1
 
FV Sandweier AH - SV Neusatz AH      0        :      1
 
Halbfinale:
 
FV Sandweier AH - SC Rastatt AH     3          :      0
 
Finale:
 
FV Sandweier AH - SV Sinzheim AH      1          :      0
 
Erstmals konnten wir das AH-Turnier beim diesjährigen Jugendsportfest gewinnen. Dank einer homogenen Mannschaftsleistung und hervorragender Einstellung von Coach Werner Bartenbach, setzen wir uns in einem packenden Endspiel gegen den Abonomentmeister SV Sinzheim mit 1:0 durch. Praktisch mit dem letzten Angriff, als jeder schon mit einem 9-Meterschießen rechnete gelang uns der viel umjubelte 1:0 Siegtreffer. Peter Fuchs bediente aus dem Mittelfeld heraus mit einem Lupfer Martin Herr, welcher nicht lange fackelte und den Ball aus halblinker Position unhaltbar direkt ins lange Eck einschoss. Anschlideßend wurde der Turniersieg noch ausgiebig gefeiert.
 
 
Tore: Ha-Pe Geiger, 4, Martin Herr 2, Peter Fuchs 1, Fuat Uzun 1,
 
 
AH-Spiel Sportfest, Sonntag, 27.07.2014, 10.00 Uhr
 
 
FV Sandweier AH - Bugs Bunny / Iffezheim          6       :      1
 
Tore: Peter Fuchs 2, Michael Köhler 2, Ha-Pe Geiger 2,
 
 
Die Gäste aus Iffezheim übernahmen von Anfang an die Initiative und belagerten sofort unser Tor, welches erstmals in souveräner Art und Weise von Martin Zordick gehütet wurde. Die Abwehr wurde von dem zweiten Neuling im Team,Janus Niedworok , Trainer der 1. Mannschaft, sicher dirigiert. Hierbei ließ er mehrfach seine spielerische und läuferische Klasse aufblitzen. Die Gäste fingen Mitte der ersten Halbzeit einer unserer wenigen Angriffe im Mittelfeld ab, starteten einen  Konter und schlossen diesen mit der 1:0 Führung ab.
Kurz vor der Halbzeit bekamen wir vom umsichtig leitenden Schiedsrichter Stefan Ullrich kurz vor der Strafraumgrenze einen Freistoß zugesprochen. Dieser wurde von Ingbert Schäfer blitzschnell ausgeführt, er passte den Ball sofort zu Peter Fuchs in den Strafraum, der mit einem satten Schuss den 1:1 Ausgleich erzielte, bevor sich die Gästeabwehr richtig formieren konnte. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
Kurz nach Seitenwechsel setzte sich Peter Fuchs auf der rechten Seite durch, flankte nach Innen wo Michael Köhler die Hereingabe  zur 2:1 Führung verwertete. Wenig später bediente Michael Köhler nach einem Konter, Ha-Pe Geiger im Strafraum, der sich die Chance nicht nehmen ließ und sicher zum 3:1 vollstreckte.
Nun gaben die Gäste aus Iffezheim unverständlicherweise ihre taktischen Vorgaben auf, entblösten die Abwehr und stürmten munter nach vorne, ohne jedoch zählbares zu erzielen. Die Angriffe wurden von der sicheren  Abwehr und dem Mittelfeld abgefangen und Konter eingeleitet.
Beim 4:1 setzte sich Martin Frank auf der linken Außenbahn durch, enteilte seinem Gegenspieler und passte auf den mitgelaufenen Michael Köhler, welcher mit rechts zum 4:1 einnetzte.
Wenige Minuten vor Spielende bediente dann der wieder genesene Yucsel Saritas kurz vorm Strafraum der Gäste Peter Fuchs, mit einem Flachpass, der dann sofort mit einem Flachschuss ins kurze Eck auf 5:1 erhöhte.
Praktisch mit dem Schlusspfiff viel das 6:1. Yucsel Saritas spielte den Ball uneigennützig im gegnerischen Strafraum zu Ha-Pe Geiger, dieser umspielte den Torwart und schob zum 6:1 Endstand ein.
 
 
Samstag, 28.06.2014
 
AH-Stadtmeisterschaft in Lichtental
 
Gruppenspiele:
 
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH  0:0
 
 
Gegen die wesentlich viel jüngere AH-Mannschaft des Titelvaforiten aus Baden-Oos, welche zur Hälfte aus Spielern der der 1. und 2. Mannschaft der abgelaufenen Verbandsrunde bestand erzielten wir auf Grund einer gezeigten kämpferischen und taktischen Mannschaftsleistung gegen diesen spiel- und laufstarken Gegner ein hochverdienstes  Unentschieden von 0:0. 
 
 
FV Sandweier AH - FC Varnhalt AH   2:2
 
Tore: Stefan Ullrich 1, Ha-Pe Geiger 1
 
 
In dieser Partie standen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Wobei Varnhalt mit 1:0 in Führung ging. Den Ausgleich besorgte Stefan Ullrich mit einem Dribbling von der Strafraumgrenze aus, welches er dann mit einem Flachschuss ins linke untere Eck zum Zwischenstand von 1:1 abschloss. Erneut ging Varnhalt jedoch kurze Zeit später mit 1:2 in Führung. Kurz vor Spielende setzte sich Peter Fuchs auf der linken Angriffseite geschickt durch und flankte mustergültig auf den langen Pfosten, wo Mittelstürmer Ha-Pe Geiger lauerte und die Hereingabe per Kopf zum 2:2 Endstand vollendete.
 
 
Nach diesen erzielten Vorrundenergebnisse schlossen wir die Gruppe als Zweiter ab und qualifizierten uns für das Spiel um Platz 3.
 
Spiel um Platz 3:
 
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH  0:0
 
nach Elfmeterschießen   6:7
 
 
ET-Tore: Stefan Ullrich, Ha-Pe Geiger, Peter Fuchs, Rüdiger Strack, Michael Ullrich, Rainer Merkel
 
 
Trotz spielerischer Überlegenheit und einer Vielzahl herausgespielter Möglichkeiten gelang es uns nicht den Gegner FC Lichtental in der regulären Spielzeit zu schlagen, so dass die Entscheidung um Platz 3 im Elfmeterschießen fallen musste. Zunächst wurden fünf Spieler jeder Mannschaft ausgewählt, welche alle ihre Strafstösse verwandelten. Dann ging es im Ko-System weiter. Zunächst legte Rainer Merkel für unser Team vor, dann glich Lichtental jedoch sofort wieder aus. Als nächster Schütze trat Karl-Heinz Becker für uns an, dessen plazierter Schuss wurde jedoch mit einer Glanzparade vom Gästekeeper gehalten. Lichtental ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte den nächsten Elmeter zum Sieg.
 
Somit wurden wir ohne ein Spiel verloren zu haben bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft Vierter. Stadtmeister wurde 2014 die Mannschaft des FV Baden-Oos, welche im Finale die AH des FV Haueneberstein mit 4:0 besiegte.
 
 
Freitag, 06.06.2014
 FV Sandweier AH - SV Michelbach AH  4:9
 
               
Tore: Ingbert Schäfer, Stefan Ullrich, Martin Herr, Ha-Pe Geiger
 
 
 
 
In einem sehr fairen Spiel gegen eine erheblich jüngere AH-Mannschaft aus Michelbach hatten wir keine Chance und verloren das Spiel 4:9 auch in dieser Höhe verdient. Bereits mit dem ersten Angriff gerieten wir durch einen Fernschuß von halb rechts ins obere linke Eck mit 0:1 in Rückstsand. Kurze Zeit später erhöhten die Gäste auf 0:2. Durch einen strammen Schuß von Ingbert Schäfer von der Strafraumgrenze aus, konnten wir wenig später auf 1:2 verkürzen. Beim zwischenzeitlichen Ausgleich setzte sich Fuat Uzun auf der rechten Außenbahn sehr schön durch, flankte nach Innen, wo Stefan Ullrich lauerte und die Hereingabe direkt flach ins linke untere Eck der Gäste zum 2:2 einschoss. Bis zur Halbzeit jedoch erhöhten die Gäste wieder auf 2:4. Drei  weitere Gästetreffer führten zum Zwischenstand von 2:7. Das 3:7 erzielte Martin Herr mit einem Abstaubertor. Stefan Ullrich setzte zuvor einen direkten Freistoß gegen die Latte,den Abpraller verwerte Martin Herr sicher im Stile eines Torjägers. Mit dem Gegenzug jedoch erhöhten die Gäste aus Michelbach jedoch postwendend wieder auf 3:8.  Das 4:8 resultierte aus einem Foulelfmeter. Michael Schaaf wurde im Strafraum von seinem Gegenspieler umgestoßen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ha-Pe Geiger sicher zum 4:8. Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielten die Gäste den 4:9 Endstand. Die Zuschauer sahen eine sehr torreiche Begegnung und liesen den Abend  dann mit den beiden Mannschaften im Clubhaus ausklingen. Wo wir zusammen  den letzten WM-Test unserer Nationalmannschaft anschauten.
 
 
Mittwoch, 21.05.2014
FV Ötigheim AH - FV Sandweier AH  2:4
 
 
Tore: Michael Köhler, Ali Beker, Stefan Ullrich, Ha-Pe Geiger
 
 
Auf dem sehr schönen Sportgelände des FV Ötigheim, bei dem sich an diesem Abend altersmäßig zwei etwa gleichaltrige Mannschaften gegenüberstanden entwickelte sich von Anfang an bei sommerlichen Temperaturen ein munteres Spiel. Nach kurzem Abtasten bekamen wir das Spiel und den Gegner immer besser in den Griff. Nach einer Flanke von rechts, getreten durch Peter Fuchs, köpfte Michael Köhler diese unhaltbar rechts oben in den Winkel zur 0:1 Führung ein. Kurze Zeit später rollte ein weiterer Angriff auf das Tor der Gastgeber. In halbrechter Position sah Ali Beker, dass der gegnerische Torwart zu weit vor seinem Gehäuse stand und mit einer Bogenlampe überwand er ihn zur 0:2 Pausenführung.
Nach dem Wiederanpfiff umspielte Stefan Ullrich mehrere Gegenspieler und vollendete sein Solo mit einem unhaltbaren Flachschuss ins linke lange Eck zur 0:3 Führung.
Doch dann riss bei unserem Spiel plötzlich der Faden. Nach einer Flanke der Gastgeber, foulte Fuat Uzun seinen Gegenspieler und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gastgeber sicher zum Zwischenstand von  1:3. Wenige Minuten darauf kamen sie durch ein Kopfballtor auf 2:3 heran. Nun wogte das Spiel wieder hin und her. Jedoch gestützt auf einer guten Leistung unseres Torhüters Michael Schaaf und der durch Jasmin Mujak gut organisierten Abwehr konnte der Ausgleich des FV Ötigheim verhindert werden. Wenige Minuten vor Spielschluss setzte sich Michael Köhler auf der linken Seite durch flankte nach innen wo bereits Ha-Pe Geiger lauerte und den Ball dann sicher zum 2:4 Endstand einschob. Nach dem Spiel verweilten wir gemeinsam mit unserem Gastgeber noch einige Zeit in geselliger Runde vor deren Clubhaus.
 
 
Freitag,11.04.2014
 
FVS - AH - Bugs Bunny 6:2
 

Tore: Ha-Pe Geiger 3, Michael Köhler 2, Fuat Uzun 1,

Das AH-Team feierte am vergangenen Wochenende gegen das Team Bugs Bunny aus Iffezheim einen gelungenen Saisonstart 2014 mit einem 6:2 Erfolg. Zu Beginn des Spieles hatten die Gäste das Spiel sicher im Griff und gingen nicht unverdient nach kurzer Zeit mit 1:0 in Führung. Auch danach hatten sie noch einige Chancen, welche sie jedoch ungenutzt ließen.

Mit zunehmender Spieldauer bekamen wir jedoch das Spiel besser in den Griff und erspielten uns ebenfalls Chancen. Der Ausgleich fiel nach einer Rechtsflanke von Fuat Uzun durch Ha-Pe Geiger per Kopf. Nach einem Freistoß aus halblinker Position getreten durch Klaus Armbrust vollstreckte Fuat Uzun mit einem schönen Direktschuss zur 2:1 Führung. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff und dem bis dato schönsten vorgetragenen Angriff köpfte Michael Köhler eine Rechtsflanke von Fuat Uzun mustergültig zur 3:1 Halbzeitführung ein.

Kurz nach der Pause erhöhte Ha-Pe Geiger mit einem Drehschuss innerhalb des Strafraumes ins lange Eck auf 4:1. Das 5:1 resultierte aus einem Konter, wobei Michael Köhler eine Rechtsflanke des an diesem Spieltag brillant aufspielenden Fuat Uzun direkt mit einem Volleyschuss verwertete.

Die mit zunehmender Spieldauer von Stefan Ullrich sehr gut organisierte Abwehr ließ sich nur noch einmal zum Zwischenstand von 5:2 überwinden.

Der Endstand fiel praktisch mit dem Schlusspfiff indem Ha-Pe Geiger einen Abpraller vom Torwart zum 6:2 abstaubte.

Das faire Spiel hatte der souverän leitende Schiri Theo Stoicescu jederzeit sicher im Griff.

Nun geht es Anfang Mai zum AH-Jahresausflug nach Berlin und dann wird die Reihe der Freundschaftsspiele fortgesetzt.

 

 

 

Samstag, 18.01.2014

 

Hallenturnier Schiedsrichtergruppe Baden-Baden

 in der Rheintalhalle Sandweier

Mit einem guten 3. Platz konnte die AH Mannschaft des FV Sandweier an den Erfolg bei der Hallenstadtmeisterschaft vor zwei Wochen anknüpfen.

Dies ist umso höher zu bewerten, da die Mannschaft durch  unklare Altersgrenzen in der Turnierausschreibung das gesamte Turnier nur mit einem Auswechselspieler bestreiten konnte.

Das letztendlich entscheidende erste Spiel in der Vorrunde gegen den FV Baden-Oos verlor man unglücklich buchstäblich in letzter Sekunde mit 1:2. Die weiteren Spiele im Anschluss konnten dann aber alle gewonnen werden. Durch einen 3:2 Erfolg gegen DJK Rastatt und ein 2:1 gegen den SC Baden-Baden wurde das Spiel um Platz 3 erreicht. In dieser Begegnung wurde mit der besten Turnierleistung die AH Mannschaft des SV Sinzheim deutlich mit 5:1 Toren geschlagen.

Die Tore FVS erzielten:  Martin Frank 4, Dietmar Merkel 2, Martin Herr 2, Peter Fuchs 1, Michael Schaaf 1, Michael Ullrich 1

 

Jahresabschlussfeier am Samstag,11.01.2014

 

Am vergangenen Samstag fand die traditionelle Jahresabschlussfeier der AH Mannschaft im Clubhaus des FV Sandweier statt. Mit weit über 40 Teilnehmern war die Veranstaltung wie immer hervorragend besucht. Nach dem Jahresrückblick durch den AH Chef HaPe Geiger und den Ehrungen für den Vorstand George Stoicescu kam im Anschluss bei Buffet, Tanz und buntem Programm der gesellige Teil nicht zu kurz.

 

Sonntag, 05.01.2014

Stadtmeisterschaften U 50
 
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH
                  2        :       2
 
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH
                 5         :      2
 
FV Sandweier AH - FV Haueneberstein AH
                3         :      3
 
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH
               2         :       1
 
FV Sandweier AH - FC Neuweier AH
                4          :      3
 
 
Tore: Michael Köhler 9, Martin Herr 2, Martin Frank 2, Rüdiger Strack 1, Michael Schaaf 1, Michael Ullrich 1
 
Mit 11 Punkten und 16:11 Toren wurde unsere AH U 50 diesjähriger Hallenstadtmeister. Herzlichen Glückwunsch.
Die Spiele waren alle sehr fair, so dass die gut leitenden Schiedsrichter keinerlei Probleme mit der Spielleitung hatten.
Alles Spiele waren spannend und hart umkämpft. Letztendlich wurde unsere Mannschaft auf Grund einer homogenen Mannschaftsleistung verdient Stadtmeister.
 
 
Stadtmeisterschaft Ü 50 :
 
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden
                  1        :     3
 
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH
                  3        :     4
 
FV Sandweier AH - ASV Oostal AH
                 0         :     1
 
Tore : Ha-Pe Geiger 2, Rainer Merkel 1, Theo Stoicescu 1,
 
 
Mit 0 Punkten und 4:8 Toren belegte unsere Ü 50 den vierten Platz.  In diesem Turnier wurde der FV Baden-Oos Stadtmeister. Unser Team hatte mit Abstand  das höchste Durchschnittsalter.
 
 

Freitag, 25.10.2013

FV Sandweier AH - SV Ottenau AH      2:5  (1:0)
 
Tore: Fuat Uzun 1, Peter Fuchs 1,
 
 
Gegen die im Durchschnitt ca. 15 Jahre jüngere Mannschaft des Gegners haben wir uns achtbar aus der Affäre gezogen. Kurz nach Spielbeginn bediente Michael Schaaf mit einem Steilpass Fuat Uzun auf der rechten Außenbahn, dieser enteilte seinem Gegner und vollendete mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:0. Kurz darauf hatten wir noch bedingt durch einen Torwartfehler des Gegners die Chance auf 2:0 zu erhöhen, was jedoch mißlang.
Von nun an war der sehr lauf- und spielstarke Gegner am Drücker und berannte fortwährend unser Tor. Die von unserem Libero Jasmin Mujakic hervorragend organisierte Abwehr hielt jedoch dem starken Druck der Gegner stand und alles was noch aufs Tor kam war sichere Beute unseres Torhüters Ali Beker. So ging es dann auch mit einem Spielstand von 1:0 in die Pause.
Nach der Pause erhöhten die Gäste den Druck noch mehr und es war noch nur eine Frage der Zeit wenn der Ausgleich fallen würde. Unsere Mannschaft kämfte aufopferungsvoll.Der Ausgleich fiel kurze Zeit später durch einen satten Schuss von der Strafraumgrenze. Die Gästeführung resultiert aus einem verwandelten Foulelfmeter. Mit zunehmender Spieldauer ließen bei uns die Kräfte nach, was die wesentlich jüngeren Gästespieler kaltblütig ausnutzten und auf 1:5 erhöhten. Kurz vor Spielende bediente Ha-Pe Geiger den mitgelaufenen Mitspieler Peter Fuchs im Strafraum, der dann zum Endstand von 2:5 vollendete. Das sehr faire Spiel wurde von Schiri Andreas Stoicescu sicher geleitet.

 

 

Freitag, 27.09.2013

FV Sandweier - FC Auerhahn/Reichental   8 : 4 (3:3)

Tore : Michael Köhler 3, Stefan Ullrich 2, Ha-Pe Geiger 2, Anastasios Maragozidis 1

 

Trotz allem sportlichen Ehrgeiz und Siegeswillen gibt es im Fußball noch Freundschaft, Kameradschaft und Fairness. Dies praktizierte unsere AH am vergangenen Wochenende beim Spiel gegen den FC Auerhahn/Reichental. Am Spieltag hatte der Gegner aus diversen Gründen nur 8 Spieler zur Verfügung und hätte das Spiel normalerweise absagen müssen. Da wir jedoch personell an diesem Spieltag aus dem Vollen schöpfen konnten, erklärten sich 3 Spieler unserer Mannschaft sofort bereit beim Gegner zu spielen, damit das Spiel ausgetragen werden konnte. Es handelte sich hierbei um Hartmut Roth, Fuat Uzun und Diaga. Diesen 3 Spielern gebührt ein besonderer  Dank, für ihr vorbildliches sportliches Verhalten.

Kurz nach Spielbeginn ging der Gegner mit dem ersten Angriff überraschend mit 1:0 in Führung. Praktisch im Gegenzug glichen wir durch Tasso zum 1:1 aus. Ha-Pe Geiger und Michael Köhler erhöhten kurzfristig auf 3:1. Bis zur Halbzeit glichen die Gäste jedoch auf 3:3 aus. Es hätte zu diesem Zeitpunkt auf Grund der jeweils erspielten Chancen auch 6:6 stehen können, dies wurde jedoch von den beiden sehr gut haltenden Torhütern  beider Mannschaften verhindert.

Nach der Pause brachte Ha-Pe Geiger unser Team erneut mit 4:3 in Führung. Dieses Resultat wurde dann durch Tore von Michael Köhler und Stefan Ullrich auf 6:3 erhöht. Mit einem Konter verkürzte der Gast aus Reichental kurzfristig auf 6:4. Gegen Ende der Partie bekamen wir den Gegner besser in Griff und erzielten weitere Tore durch Michael Köhler und Stefan Ullrich zum Endstand von 8:4.

Die sehr faire Partie wurde von dem umsichtig und souverän leitenden Schiri Ingo Peter sicher geleitet.

Nach Spielschluss wurden gemeinsam mit dem Gegner noch einige schöne geselligen Stunden im Clubhaus verbracht und bereits für das kommende Jahr wieder ein Termin vereinbart.

 

Samstag, 27.07.2013

 

FV Sandweier AH - Bugs Bunny/Iffezheim
 
  4      :        4
 
Tore : Dietmar Merkel 1, Ha-Pe Geiger 1, Michael Schaaf 1, Michael Köhler 1,
 
 
Mit dem Anpfiff übernahmen die wesentlich jüngeren dynamischen und taktisch gut eingestellten Gäste aus Iffezheim bei tropischen Temperaturen das Kommando und erspielten sich auch reihenweise hochkarätige Chancen, ohne jedoch ein Tor zu erzielen. Der Druck der Gäste auf unser Tor wurde mit zunehmender Spieldauer immer stärker. Mitte der ersten Halbzeit gingen sie hochverdient dann auch mit 1:0 in Führung. Wenig später erhöhten sie sogar auf 2:0. Kurz nach der Halbzeit konnte Dietmar Merkel mit einem Flachschuß von der Strafraumgrenze aus ins kurze Eck auf 1:2 verkürzen.
Durch zwei mustergültig vorgetragene Konter erhöhten sie sogar hochverdient auf 1:4. Bis dato war unser Spiel in allen Mannschaftsteilen von Fehlern geprägt. Es war mt Abstand das bisher sclechteste Saisonspiel unserer Mannschaft.
Erst ca. 10 Minuten vor Spielende begann unser Team zu kämpfen und zu spielen. Nach einer Rechtsflanke von Michael Köhler verkürzte Ha-Pe Geiger mit einem Flugkopfball am langen Eck auf 2:4.  Beim nächsten vorgetragenen Angriff wurde Michael Köhler im Strafraum gefoult. Der umsichtig und souverän leitende Schiri Wolfgang Roth, entschied sofort auf Elfmeter. Dieser wurde sicher und souverän von Michael Schaaf zum 3:4 verwandelt.
Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte Michael Köhler nach einem langen Ball von Ingbert Schäfer mit einem strammen Schuß aus kurzer Distanz im Fünfmeterraum den vielumjubelten, jedoch völlig unverdienten glücklichen Ausgleich zum 4:4 Endstand. Mit diesem Ergebnis hat man gesehen wie ungerecht Fussball sein kann, die Gäste aus Iffezheim hätten an diesem Tag normalerweise auf Grund ihrer gezeigten Leistung das Spiel als Sieger verlassen müssen. Die letzten Minuten des Spieles waren an dramatik nicht zu überbieten. Nach Spielschluss wurde im Festzelt noch ausgiebig über die gezeigte Leistung diskutiert.

 

Freitag, 19.07.2013

 

FV Sandweier AH - SV Sasbach AH

              2          :           2

Tore :  Stefan Ullrich 1, Ha-Pe Geiger 1

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an zwischen zwei gleichwertigen Mannschaften ein abwechslungsreiches Spiel, wobei sich beide Mannscnenhaften an die jeweiligen vorgegebenen taktischen Marschrouten hielten und sehr sicher in der Abwehr standen. Deshalb kam es zu Spielbeginn  auch zu relativ wenig Torchchancen auf beiden Seiten.

Mitte der ersten Halbzeit wurde ein Angriff der Gäste im Mittelfeld abgefangen und Martin Herr schlug einen langen Ball in Richtung Spitze, dieser wurde von Ha-Pe Geiger direkt zu seinem Sturmpartner Stefan Ullrich weitergeleitet, der nahm den Ball im Lauf mit, umspielte noch zwei Gegenspieler und vollstreckte dann mit einem satten Schuss ins linke Eck zur 1:0 Führung. Mit diesem Ergenis ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause erhöhten die Gäste ihren Druck auf unser Tor, jedoch zunächst ohne Erfolg, da an diesem Tag unser Torhüter Ali Beker alles sicher hielt was auf seinen Kasten kam.

Nach einem Eckball glichen die Gäste durch einen Schuss aus dem Gewühl zum 1:1 aus. Kurze Zeit später gingen sie nach einem mustergültig vorgetragenen Konter sogar nicht unverdient mit 1:2 in Führung. Bei dieser Aktion verletzte sich unser Torhüter Ali Beker und musste durch Michael Schaaf ersetzt werden.

Wenige Minuten vor Spielende setzte sich Martin Herr auf der rechten Angriffseite gegen zwei Gegenspieler durch, drang in den Strafraum ein und passte von der Grundlinie zurück auf den mitgelaufenen Ha-Pe Geiger, der schlenzte dann sofort das Leder mit der linken Innenseite in das lange obere Eck des Gästetores zum letztendlich verdienten Entstand von 2:2.

Das überaus faire Spiel wurde von dem souverän leitenden Schiri Wolfgang "Atze" Roth gepfiffen, der mit dieser Leistung sicherlich zum harmonischen Ablauf beitrug.

Samstag, 22.06.2013

AH Stadtmeisterschaft Lichtental

Ergebnisse: Vorrunde

Gruppe 1
 
FV Baden-Oos AH - FC Lichtental AH
                0           :         0
FV Baden-Oos AH - TC Fatihspor AH
                0           :                    2
FC Lichtental AH - TC Fatihspor AH
                1            :        1
Gruppe 2
 
FV Haueneberstein AH - SC Baden-Baden AH
                0                 :            0
FV Haueneberstein AH - FV Sandweier AH
                4                 :            0
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH
                3                 :            1
 
Spiel um Platz 3 u. 4
 
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH
              2            :           0
Finale  
 
FV Haueneberstein AH - TC Fatihspor AH
              2                   :         2
nach Elfmeterschießen
              5                   :         3
 
Tore: Stefan Ullrich 2, Peter Fuchs 1, Michael Schaaf 1, Eigentor 1 (SC B.-B.)

 

Bei den diesjährigen AH-Stadtmeisterschaften konnten wir, wenn auch nur mit großer Mühe und Anstrengungen mit elf Spielern antreten. Im ersten Gruppenspiel gegen den FV Haueneberstein unterlagen wir auf Grund diverser gravierender Abwehr- und Abspielfehler, wenn auch etwas zu hoch verdient mit 0:4.
Im zweiten Gruppenspiel gegen den SC Baden-Baden änderte sich dies jedoch, was sich dann auch im Ergebnis von 3:1 für uns wiederspiegelt. Durch zwei Tore von Stefan Ullrich sowie ein Eigentor gingen wir mit 3:0 in Führung. Der SC Baden-Baden konnte lediglich in der Schlussminute durch einen Konter noch auf 3:1 verkürzen.
In unserem besten Spiel des Turnieres trafen wir mit dem FC Lichtental auf einen Gegner auf Augenhöhe. Taktisch und kämpferisch gut aufgestellt blieben die Angriffsversuche des FC Lichtental auf Grund guter Abwehrleistungen und eines hervorrangend haltenden Torhüters Andreas Mahnkopf ergebnislos. Bei einem der wenigen Kongter bediente Martin Herr mit einem langen Ball Martin Frank auf der rechten Außenbahn, dieser wiederrum enteilte seinem Gegenspieler und legte quer zu Peter Fuchs, der dann den Ball ins kurze Eck zum 1:0 einschob. Das 2:0 war eine feine Einzelleistung von Michael Schaaf, der sich auf der linken Angriffseite durchsetzte und mit einem satten Schuss ins lange Eck zum 2:0 Endstand vollstreckte. Mit diesem Sieg errangen wir den dritten Platz.
Im Endspiel des Turnieres zwischen dem FV Haueneberstein und TC Fatihspor stand es nach regulärer Spielzeit 2:2. Das nachfolgende Elfmeterschießen endete mit 5:3 für den FV Haueneberstein, welcher somit AH-Stadtmeister 2013 wurde.

 

 

Freitag, 24.05.2013

 

Ergebnis : FV Sandweier AH  -  Bugs Bunny / Iffezheim  5:2

Tore : Stefan Ullrich 2, Ha-Pe Geiger 2, Tim Giesa 1

 

Zu Beginn des Spieles ging unsere Mannschaft gegen die im Altersdurchschnitt ca. 20 Jahre jüngeren Spieler unseres Gegners aus Iffezheim geordnet und hoch konzentriert ans Werk. Zunächst hatten wir den Gegner sicher im Griff und ließen keinerlei Torchancen zu.

Nachdem unsere Abwehr einen Angriff der Gegner kurz hinter Mittellinie abgefangen hatte, bediente Martin Herr mit einem langen Pass Stefan Ullrich, dieser fackelte nicht lange und versenkte den Ball mit einem satten Schuss ins obere Tordreieck zur 1:0 Führung. Wenig später setzte sich wiederum Stefan Ullrich auf der rechten Außenbahn durch, flankte scharf nach Innen, wo bereits Ha-Pe Geiger lauerte und zum 2:0 vollstreckte. Das 3:0 resultierte wiederum durch eine feine Einzelleistung von Stefan Ullrich, dieser umspielte zunächst mehrere Gegenspieler und schoss dann die Kugel flach unten rechts ein. Mit diesem Spielstand  von 3:0 wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff war bei unserem Team der Faden vollständig gerissen. Die Ordnung und eingeteilte Positionen wurden aufgegeben und der Gast kam nun besser ins Spiel und zu zahlreichen Chancen. Unser Torhüter Ali Beker konnte dann einen auf ihn zu stürmenden Angreifer nur mit einer Notbremse stoppen. Den daraus resultierenden fälligen Elfmeter wurde von den Gästen sicher zum 3:1 verwandelt. Einen von uns  kurz darauf vorgetragenen Konter setzte Rüdiger Strack an den Pfosten, den Abpraller schob dann der goldrichtig stehende Ha-Pe Geiger unbedrängt zur 4:1 Führung ein.

Eine der sich dann von den Gästen aus Iffezheim erspielten Großchancen nutzten sie zur Verkürzung auf 4:2. Den Entstand zum 5:2 erzielte Tim Giesa mit einem Schuss ins lange Eck, nachdem er zuvor von Stefan Ullrich mustergültig in Szene gesetzt wurde.

Das Ergebnis täuscht über den tatsächlichen Spielverlauf. Wären die Gäste nicht so fahrlässig mit ihren erspielten Großchancen umgegangen, hätten sie das Spiel noch zu ihren Gunsten kippen können.

Es ist zu hoffen, dass unsere Mannschaft wichtige Erkenntnisse aus diesem Spiel mitnimmt und sie in den kommenden noch anstehenden Begegnungen umsetzt.

 
 
 
Mittwoch 24.04.2013
 
AH Sandweier - AH Ötigheim  5:5
 
 
Nach langer Winterpause und etlichen Trainingseinheiten fieberten wir gespannt unserem ersten Saisonspiel entgegen. Seit langem konnte erstmals auf einen gut bestückten Spielerkader zurückgegriffen werden.
Kaum standen wir auf dem Platz und der gut und umsichtig leitende Schiedsricher George Stoicescu die Partie anpfiff stand es schon 0:1 für die Gäste. Kurze Zeit später nutzten sie eine Unsicherheit unserer Abwehr aus und es stand 0:2. Nach einem schönen Rückpass von Michael Köhler erzielte Dietmar Merkel mit einem strammen Rechtsschuss den 1:2 Anschlusstreffer. Postwendend erhöhten die Gäste jedoch zum 1:3 Pausenstand.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste  den Druck auf unser Tor und zogen durch zwei gut vorgetragene Konter sogar auf 1:5 davon.
Nun wurde unsererseits taktisch umgestellt und die Offensive verstärkt, was sich dann auch mit zunehmender Spieldauer positiv bemerkbar machte. Unser neuer griechischer Clubhauswirt Tasso verkürzte zunächst mit einem Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:5. Dann ging es Schlag auf Schlag erst verkürzte Stefan Ullrich nach einer feinen Einzelleistung auf 3:5 und kurze Zeit später nutzte Ha-Pe Geiger einen Abwehrfehler der Gäste per Kopf zum Anschlusstreffer zum 4:5 aus. Wenige Minuten vor Spielschluss gelang Stefan Ullrich mit einem Kopfball nach einer Ecke von rechts, der vielumjubelte und auch dem Spielverlauf entsprechende gerechte Ausgleich zum Endstand von 5:5.
Beide sehr fair aggierende Mannschaften waren nach Spielende mit dem Ergebnis zufrieden. Bei einem gemeinsamen Umtrunk im Clubhaus bei Champions League klang der Fußballabend aus.
 
 
Ergebnis :
 
FV Sandweier AH - FV Ötigheim AH
 
                 5        :      5
 
 
Tore : Stefan Ullrich 2, Dietmar Merkel 1, Tasso Maragozidis 1, Ha-Pe Geiger 1
 
 
 
AH Ausflug nach Dortmund 2013
 

Am Freitag, den 19.04.2013, trafen wir uns um 08.30 Uhr zur Abfahrt am Bahnhof Baden-Oos. Von dort ging es in rasender Geschwindigkeit (bis zu 300 km/h) mit dem ICE in Richtung Dortmund, wo wir gegen 12.30 Uhr am Hauptbahnhof eintrafen. Ein kurzer Fußmarsch führte uns dann ins zentral gelegene A&O Hotel.
Kurze Zeit später ging es dann wieder zu Fuß zur Tourist-Info, wo uns bereits ein fideler und humorvoller Reiseführer erwartete. Gemeinsam mit ihm machten wir einen Fußballrundgang "Walk of Fame" durch die Innenstadt, bei der uns der Reiseführer so einige Anekdoten über alten Fußballlegenden, wie z.b. Siggi Held, Lothar Emmerich u.v.m. aus der erfolgreichen Dortmunder Zeit um 1966 erzählt hat.
Der Abschluss dieses Rundgangs war der Besuch einer Original-BVB-Fankneipe, die mit zahlreichen diversen Fanartikeln geschmückt war.
Nach Zimmerbezug haben wir im Szenelokal "Wenkers am Markt" in der Innenstadt gemeinsam zu Abend gegessen und das ein oder andere Bier getrunken.
Zum Abtanzen ging es dann in die Disco "Stade" oder den Schlagerschuppen "Kronen am Rathaus".
In den Vormittagsstunden des Samstags machten wir nach ausgiebigem Frühstück mit dem Hop-On-Hop-Off Bus eine Dortmund-Rundfahrt, um einen Überblick von der Stadt Dortmund und deren Umgebung zu bekommen. Nach dieser Fahrt war jedem von uns bewusst, in welch schönen Ecke von Deutschland wir leben und wohnen.
Bis zum Spielbeginn im Signal Iduna Park, wo wir das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund gegen den FSV Mainz 05 anschauten, konnte sich noch jeder in einer der zahlreich vorhandenen Kneipen stärken und auf die Begegnung einstimmen.
Vor 80456 Zuschauern wurde dann im ausverkauften Stadion das Spiel angepfiffen. Es herrschte eine super Stimmung und Atmosphäre, das Spiel endete 2:0 für den noch amtierenden Deutschen Meister Borussia Dortmund.
Das Abendprogramm war ähnlich wie am Vortage. Nach gemeinsamen Essen und Sky-Fußballbetrachtung stürzten wir uns erneut ins Nachtleben von Dortmund.
Nach kurzer Nacht fuhren wir am Sonntag gegen 09.30 Uhr mit dem Zug wieder zurück nach Baden-Baden, wo wir um 14.00 Uhr am Bahnhof Baden-Oos eintrafen. Bei der Rückfahrt entlang des Rheines konnte noch so manch schöner Ausblick genossen werden. Der Ausflug war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.

Nächstes Jahr führt uns unser AH-Ausflug in die Bundeshauptstadt nach Berlin.

 
Sonntag, 06.01.2013
 
AH Turnier in Sandweier
 
Am vergangenen Wochenende nahm unsere AH bei den Hallenstadtmeisterschaften 2013 in der Rheintalhalle teil. Es wurde sowohl in der Kategorie U 50 als auch in der Kategorie Ü 50 jeweils eine Mannschaft gestellt. Trotz sehr dünner Spielerdecke auf Grund diverser Ausfälle, erreichte die U 50 Mannschaft einen 6.Platz und die Ü50 Mannschaft errang Platz 4. Beide Teams können stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein. De Turnierablauf verlief reibungslos und die Spiele sehr fair. Auch 2014 wird unsere Mannschaft wieder am Start sein und ihr Können unter Beweis stellen.
 
AH - Stadtmeisterschaften U 50:
========================
 
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH          0  : 1
 
FV Sandweier AH - TC Fatihspor AH           0 :  3
 
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH       1 : 2
 
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH    1 :1
 
FV Sandweier AH - FV Haueneberstein AH    1 : 4
 
 
Tore: Michael Reith 2, Maerin Frank 1
 
 
 
AH - Stadtmeisterschaften Ü 50:
========================
 
FV Sandweier AH - ASV Oostal AH        1 : 5
 
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH  1 : 2
 
FV Sandweier AH - FC Baden-Oos AH       2 : 2
 
 
Tore: Peter Fuchs 2, Werner Bartenbach 1, Daniel Herrmann 1
 
 
 
Freitag, 26.10.2012

 FV Sandweier AH - FV Muggensturm AH

    3      :     8

Tore:  Peter Fuchs 2, Ha-Pe Geiger 1,

 
 
Im letzten Spiel der Saison musste sich unsere AH trotz sehr gutem Spiel und geschlossener Mannschaftsleistung der im Durchschnitt ca 15 -20 Jahren jüngeren AH des FV Muggensturm mit 3:8 geschlagen geben.
Wenige Minuten nach Spielbeginn setzte sich Charly Becker auf der rechten Angriffseite durch, passte mustergültig zurück in den Rücken der Abwehr auf den mitgelaufenen Peter Fuchs, der dann zur Überraschung der Gäste zum 1:0 vollstreckte.
Von nun an hatten unser Torwart und  unsere Abwehr Schwerstarbeit zu verrichten .
Bei einem geschickt vorgetragenen Entlastungsangriff wurde Peter Fuchs im Strafraum gefoult und der souverän leitende Schiedsrichter Ingo Peter entschied sofort auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ha-Pe Geiger sicher zur 2:0 Führung.
Bis zur Pause machten die Gäste aus Muggensturm den Rückstand nicht nur wett, sondern gingen kurz vor dem Pausenpfiff noch mit 3:2 in Führung.
Nach dem Seitenwechsel und mit zunehmender Spieldauer machte sich der deutliche Altersunterschied und die hierdurch resultierende läuferische Überlegenheit der Gäste aus Muggensturm  immer mehr bemerkbar, sie erhöhten innerhalb kurzer Zeit mit schnellen zielstrebig vorgetragenen Angriffen auf 8:2.
Kurz vor Spielende bediente Yüksel Saritas mit einem langen Pass in die Tiefe Peter Fuchs, der setzte sich dann geschickt  gegen zwei Gegenspieler durch und vollstreckte mit einem Schuss ins rechte lange Eck zum Endstand von 3:8.
 
 
 
 
Samstag, 20.10.2012
 
SV Völkersbach AH - FV Sandweier AH

  4        :       2

Tore: Michael Köhler 1, Michael Schaaf 1
 
 
Zum einzigen Auswärtsspiel der Saison 2011/2012 reisten wir leider nur mit 11 Spielern an, was sich im Laufe der Spieles negativ bemerkbar machte. In der ersten Spielhälfte waren wir auf den jüngeren Gegner taktisch sehr gut eingestellt. Die gut formierte Abwehr um Torhüter Andreas Merkel hatte ihre Gegner sicher im Griff und ließ nur wenige Torchancen zu, die jedoch vom Gastgeber nicht genutzt wurden. Aus der verstärkten gut stehenden Abwehr wurde gut und sicher nach vorne kombiniert.
Nach einer von Fuat Uzun geschlagenen Ecke von links, gingen wir Mitte der ersten Hälfte, nicht unverdient, durch einen Kopfball von  Michael Köhler mit 1:0 in Führung. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.
Kurz nach Wiederanpfiff lenkte Michael Köhler unglücklicherweise einen unhaltbaren Schuß der Gastgeber  ins eigene Tor zum Spielstand von 1:1 ab. Von nun an war der Faden in unserem bis dato diszipliniert geführten Spiel gerissen.
Der SV Völkersbach erhöhte den Druck und ging dann innerhalb kurzer Zeit mit 4:1 in Führung. Die letzten 20 Minuten des Spieles mussten wir mit 10 Mann absolvieren, da einer unserer Feldspieler nach Disput mit den Mitspielern das Spielfeld verließ.
Den Endstand von 2:4 besorgte Michael Schaaf mit einer schönen Einzelleistung, indem er sich zunächst im Strafraum gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und dann mit einem satten Schuss halbhoch in die kurze Ecke einnetzte.
 
 
 
 
 
FV Sandweier AH - SV Michelbach AH
 
28.09.2012

3  : 6

Tore: Ingbert Schäfer 1, Michael Köhler 1, Peter Fuchs 1
 
 
Nach wenigen Minuten setzte sich Michael Schaaf auf der rechten Seite durch, passte dann mustergültig zurück  in den Lauf von Ingbert Schäfer, so dass dieser mit einem Flachschuss ins lange Eck den Angriff dann zur 1:0 Führung abschließen konnte. Fast postwendent fiel jedoch der Ausgleich der Gäste und sogar deren Führung zum zeitweiligen Zwischenstand von 1:2. Kurz vor Halbzeit bediente der ansonsten sehr verspielte Yüksel Saritas mit einem Steilpass Michael Köhler und dieser schob dann den Ball flach rechts in die untere Ecke zum Halbzeitstand von 2:2 ein.
Nach der Pause dominierte nur noch der Gast aus Michelbach. Mit gutem Kombinationsspiel und sehr hohem läuferischem Einsatz brachte er unsere Abwehr immer wieder in Bedrängnis und nutzte die dadurch resultierenden Abwehrfehler gnadenlos bis zum zwischenzeitlichen Spielstand von 2:6 aus. Peter Fuchs konnte kurz vor Spielende nur noch nach einer feinen Einzelleistung zum Endstand von 3:6 verkürzen.
Stefan Ullrich fungierte als Schiedsrichter und hatte die sehr faire Begegnung  souverän jederzeit im Griff.
Der ersmals für unsere AH im Tor stehende und neu eingekleidete Ali Bekir hielt gut, konnte jedoch leider die Niederlage nicht verhindern.

 

 

FV Sandweier AH - FC Reichental AH

14.09.2012

8  : 2

Tore : Michael Köhler 3, Christian Baranowski 2, Ha-Pe Geiger 2, Yüksel Saritas 1

 

Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich auf dem satten Grün ein abwechslungsreiches flottes, sehr faires Spiel. Nach einer Rechtsflanke von Fuat Uzun verwertete Christian Baranowski den Abpraller zur 1:0 Führung. Kurze Zeit später erhöhte Michael Köhler mit einer feinen Einzelleistung auf 2:0. Mit zunehmender Spieldauer lies der Druck aufs Gästetor jedoch nach und es schlichen sich Abwehrfehler unsererseits ein, welche die Gäste aus Reichental ausnutzten und bis zur Halbzeit auf 2:2 ausgleichen konnten.

Der erstmals zwischen den Pfosten stehende Torhüter Andreas Merkel, gab der Abwehr den nötigen Rückhalt, er spielte fehlerlos, konnte jedoch die beiden Treffer zum zwischnzeitlichen Ausgleich nicht verhindern. 

Nach der Pause erhöhte unsere Mannschaft wieder das Tempo, kombinierte zielstrebig nach vorne und ging innerhalb kurzer Zeit durch ein Tor von Yüksel Saritas sowie je zwei weiteren Toren von Michael Köhler und Ha-Pe Geiger mit 7:2 in Führung. Den Schlusspunkt unter diese torreiche Begegnung setzte wieder Christian Baranowski mit einem Solo über die linke Außenbahn, die er mit einem Schuss ins lange Eck zum Endstand von 8:2 vollendete.

 

 
 
 
25.05.2012  FV Sandweier AH - Bugs Bunny Iffezheim
 
 
11 : 0
 
Bei idealem Fußballwetter, auf einem von Platzwart Edgar Ullrich hervorragend präparierten Platz erzielten wir gegen die Gäste aus Iffezheim einen in dieser Höhe nicht erwartenden Kantersieg mit 11:0. Bereits zur Halbzeit führten wir 6:0, da die Iffezheimer quasi ohne Konzept auftraten und munter nach vorne spielten und dabei ihre Abwehr entblösten, was uns in die Karten spielte und durch vorgeragene Konter dann auch eiskalt in Tore umgesetzt wurde. Allein Michael Köhler erzielte in der ersten Halbzeit 4 Treffer. Die weiteren Tore in Halbzeit 1 erzielten Fuat Öztürk und Ha-Pe Geiger.
Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts. Die gut organisierte Abwehr um den sicheren Torhüter Andreas Stoicescu stand sicher und ließ nichts anbrennen. Aus dem Mittelfeld wurden die Stürmer immer wieder durch Ingbert Schäfer und Martin Herr gekonnt in Szene gesetzt, so dass auch noch in der zweiten Spielhälfte weitere Tore für unsere Mannschaft gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste aus Iffezheim erzielt werden konnten.
Das sehr faire Spiel wurde von unserem verletzten AH-Spieler Stefan Ullrich souverän und umsichtig geleitet.
 
 
Tore: Michael Köhler 6, Ha-Pe Geiger 3, Fuat Öztürk 2
 
 
...............................................

 

Bei kühlen Temperaturen auf einem hervorragenden Sportgelände des SV Leiberstung ausgetragenen AH Turnieres im Rahmen deren Sportfestes belegten wir am Ende einen 8. Platz.
 
Ergenisse :
 
FV Sandweier AH - SV Sinzheim AH
 
              0            :         3
 
FV Sandweier AH - SC Eisental AH
 
             2             :         1
 
FV Sandweier AH - SV Altschweier AH
 
            1              :          2
 
FV Sandweier AH - SV Weitenung AH
 
            0             :         5
 
Nach Abschluß der Gruppenspiele belegten wir in der Gruppe einen 3. Platz
 
Platzierungsspiel um Platz 7 und 8 :
 
FV Sandweier AH - TUS Greffern
 
            2           :        3
 
Tore : Peter Fuchs 2, Ha-Pe Geiger 2, Ingbert Schäfer 1

............

 

Bericht Jahresausflug AH 2012 nach München

 

Am Freitag den 13.04.2012 gegen 13.30 Uhr startete die AH-Abteilung des FV Sandweier ihren jährlichen Jahresausflug am Sportplatz mit dem diesjährigen Ziel München.

Glücklicherweise nach staufreier Anfahrt mit dem Luxusliner der Firma Reiss Reisen erreichten wir in den frühen Abendstunden unsere hervorragend gewählte Unterkunft Hotel Soller in München-Ismaning und bezogen unsere reservierten Zimmer.

Kurze Zeit später fuhren wir dann mit der S-Bahn in Richtung City wo wir  dann im Augustiner ein gemeinsames Abendessen einnahmen. Frisch gestärkt ging es dann weiter ins weltbekannte und besungene Hofbräuhaus.

Der Abend klang dann im Kunstpark Ost in diversen Discotheken aus.

Nach kurzer Nacht und ausgiebigem Frühstück ging es erneut mit der Bahn in Richtung Innenstadt/Fußgängerzone. Die Vormittagsstunden wurden von den Teilnehmern individuell genutzt. Die meisten Teilnehmer nahmen jedoch ein zweites Frühstück in Form von Weißwürsten in der Gaststätte Dürnbräu ein.

Gegen 13.30 Uhr hatten wir in der Brauerei Spatenbräu eine Brauereibesichtigung gebucht, diese musste jedoch wegen Fehlplanung der Brauerei leider ausfallen. Als Ersatz hierfür schauten wir in der Bayern Fan-Arena Sky-Fußball.

Mit teilweise sehr hohen Erwartungen fuhren wir dann gemeinsam in die mit 69000 Zuschauern ausverkaufte Allianz/Arroganz-Arena um das Bundesligaspiel FC Bayern-FSV Mainz 05 anzuschauen. Das Spiel war ermüdend und wirklich kein Fußballleckerbissen, was sich dann auch im Ergebnis von 0:0 widerspiegelte.

Mit den gewonnenen Eindrücken in der Tasche fuhren wir zum Marienplatz in die Stadtmitte und kehrten im Gasthaus Donisl ein. Mit frischer Kraft ging es dann entweder zum Abtanzen in die Disco Evergreen oder zurück ins Hotel Soller wo am Stammtisch noch in lustiger Runde mit dem Wirt geplauscht und sein privates Auto-Motorradmuseum besichtigt wurde.

Die Rückreise am Sonntag den 15.04.2012 wurde gegen 10.30 Uhr angetreten, jedoch nicht direkt nach Baden-Baden sondern mit einem Abstecher nach Ingolstadt in die schmucke Audi-Arena wo um 13.30 Uhr der KSC zu einem Auswärtssieg angefeuert werden sollte. Auch dieses Vorhaben ging leider schief. Der KSC verlor das wichtige Spiel um den Klassenerhalt gegen den FC Ingolstadt mit 2:1.

Nach Spielschluss fuhren wir dann sofort direkt nach Sandweier, wo wir gegen 19.30 Uhr trotzdem frohgelaunt und etwas müde ankamen. Trotz allem war auch der diesjährige Ausflug wieder ein voller Erfolg. Wo die Reise 2013 hingeht steht noch nicht fest. Im Raum stehen bis dato die Vorschläge Berlin und Dortmund, oder Badweg 1.

............

 

AH - Stadtmeisterschaft 2012 in der Rheintalhalle

Hallenstadtmeisterschaften 2012

Ergebnisse : Ü 30
 
FV Sandweier AH - FV Haueneberstein AH         0 : 5
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH                3 : 1
FV Sandweier AH - TC Fatihspor AH                   0 : 4
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH                   1 : 2
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH            2 : 1
FV Sandweier AH - ASV Oostal AH                      3 : 2
 
Tore : Michael Köhler 3, Michael Schaaf 3, Yucsel Saritas 2, Marco Götz 1,
 
In  einem sehr fairen und gut besetzten Turnier belegten wir einen guten 3. Platz. Als Preis konnten wir einen Geld- und Sachpreis in Empfang nehmen. Überraschend  und verdient Stadtmeister wurde die AH des FC Lichtental vor der zu Turnierbeginn favorisierten AH des FV Haueneberstein.
 
Ergebnisse : Ü 50
 
SC Baden-Baden AH - FV Baden-Oos AH    3 : 3
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH            3 : 4
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH         5 : 4
 
Tore : Daniel Hermann 4, Peter Fuchs 2, Ha-Pe Geiger 1, Klaus Armbrust 1,
 
Erstmals wurde im Rahmen der AH-Stadtmeisterschaften auch noch ein AH-Turnier Ü 50 durchgeführt, was bei den beteiligten Mannschaften auf großen Spaß und Zuspruch stieß. Im nächsten Jahr soll es wieder durchgeführt werden, mit hoffentlich noch mehr Mannschaften Ü 50 aus dem Stadtgebiet.

 

 

..............

AH Abteilung

 

 Jahresabschlussfeier 26.11.2011

Die Jahresabschlußfeier der AH Mannschaft fand am 26.11.2011 im Clubhaus des FV Sandweier statt. Die Feier begann um 19 Uhr mit einer sehr guten Beteiligung von fast 50 Spielerfrauen und AH Mitgliedern.

Nach Sektempfang und Begrüßung bzw. Jahresrückblick durch AH Chef HaPe Geiger lies das kalt-warme Buffet von Vera und Jürgen Throm im neu gestalteten Clubhaus des FV Sandweier keine Wünsche bei den Gästen offen.

Die anschließende Dia Show von Ingo Peter mit den Highlights aus den bisherigen AH Ausflügen, sorgte ebenso für sehr gute Stimmung, wie die 1 Mann Band im weiteren Verlauf des Abends bei Musik und Tanz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

............

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AH - Stadtmeisterschaft 2011 in Lichtental

FV Sandweier - FC Lichtental        1 : 2
FV Sandweier - FV Baden-Oos     0 : 2

Tor: Damian Ryszka

Der FV Sandweier trat erstmals seit der Teilnahme an den Stadtmeisterschaften aus verschiedenen zum Teil unerklärlichen und nicht nachvollziehbaren Gründen leider nur mit 9 Spielern an.
Die teilnehmenden Spieler vom FVS verkauften sich nach Auffassung des Veranstalters und der Zuschauer jedoch sehr gut. Sie konnten jedoch die beiden Niederlagen in den Gruppenspielen gegen Lichtental und Baden-Oos nicht verhindern, was das Aus für unser Team nach der Vorrunde bedeutete.
Stadtmeister 2011 wurde der FV Baden-Oos der im Finale den FV Haueneberstein mit 1:0 besiegte.

.............

Freitag, 13.05.2011

FV Sandweier AH – Bugs Bunny       5 : 2 (1:1)

Tore: Rüdiger Strack, Ha-Pe Geiger, Klaus Armbrust, Daniel Herrmann, Ingbert Schäfer

Unsere AH konnte gegen die jungen Hasen aus Iffezheim einen gelungenen Saisonauftakt feiern. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit war die Begegnung offen, erst dann setzte sich die Routine durch, da die fairen Gäste dann ihre zuvor gezeigte spielerische Linie verloren.
Rüdiger Strack brachte unser Team mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze aus in Führung. Die Gäste glichen dann jedoch nach einem Fehler von Klaus Armbrust aus. Danach boten sich ihnen einige hochkarätige Chancen zur Führung, welche sie jedoch kläglich ausgelassen haben.
Nachdem Seitenwechsel bediente Ingbert Schäfer auf der rechten Außenbahn Klaus Armbrust mustergültig, dieser setzte sich durch und seine scharfe Hereingabe verwandelte Ha-Pe Geiger zur 2:1 Führung. Mit einem flatternden Weitschuss glichen die Gäste jedoch kurze Zeit später aus.
Das 3:2 resultierte aus einer schönen Einzelleistung von Klaus Armbrust welche er mit einem Schuss ins lange Eck abschloss. Bei den Toren 4 und 5 vor unser Team wurden die Gäste jeweils ausgekontert, da sie ihre Ordnung aufgaben. Beim 4:2 bediente zunächst Ha-Pe Geiger den "Weißen Chrisantus" alias Daniel Herrmann, welcher dann mit einem trockenen satten Schuss einnetzte und dem 5:2 ging ein Doppelpass zwischen Ha-Pe Geiger und Ingbert Schäfer voraus, der dann locker einschob.

............

Samstag, 16.04. bis Montag, 18.04.2011

AH-Jahresausflug 2011 nach Hamburg

Am Samstag, 16.04.2011, starteten wir, um 6.45 Uhr, ab Söllingen FKB erstmals unseren alljährlichen AH-Ausflug mit dem Flieger unter polizeilichem Begleitschutz der bekannten Tatort-Kommissare Ulrike Folkerts alias Lena Odenthal und Copper alias Andreas Hoppe in Richtung Hamburg.
Nachdem Hotelbezug (A&O Hotel) auf der Reeperbahn wurde dann dort ein gemeinsamer, ausgedehnter Frühschoppen eingenommen. Am Nachmittag schauten wir uns dann im sehr schönen Imtech-Stadion die Bundesligabegegnung HSV gegen Hannover 96 an, wobei die an das Spiel gestellte sportliche Erwartung nicht erfüllt werden konnte.
Beim gemeinsamen Abendessen im Hamburger Szenenlokal „Veermaster“ und dem anschließenden individuell gestalteten Abendprogramm war dies jedoch schnell wieder vergessen. In den frühen Morgenstunden des Sonntags starteten wir dann zu dem weltberühmten Hamburger Fischmarkt und in den Nachmittagsstunden bei herrlichen Sonnenschein machten wir dann eine große Hafenrundfahrt. Der Abend wurde dann mir einem gemeinsamen Essen im Fischlokal „Aquario“ im Portugieserviertel beendet, oder auch nicht.
Nach Verlassen des Hotels in den Morgenstunden am Montag wurde dann zu Fuß ein Stadtbummel im Hafenviertel, Speicherstadt und Innenstadt unternommen. Bis zum gemeinsamen Mittagessen im urgemütlichen Hamburger Brauhaus St. Joseph führten wir noch eine 2-stündige, sehenswerte Alsterkanalfahrt ab dem Junfernsteg durch. Der Nachmittag bis zum Rückflug um 20 Uhr stand dann wieder zur freien Verfügung, wo der eine, oder andere Teilnehmer noch ein Souvenir kaufte.
Als Resümee konnten wir einstimmig nach der Rückkehr feststellen,dass der Ausflug wieder ein voller Erfolg war und Jeder der nicht mit dabei war sicherlich einiges verpasst hat.
Nächstes Jahr führt uns unsere Fussballtour durch die Bundesliga nach München, wo dann auch unsere zahlreichen Bayernanhänger vielleicht, bzw. hoffentlich auf ihre Kosten kommen werden.
(Bericht: Ha-Pe Geiger)

............

Sonntag, 02.01.2011

AH-Hallenfussball-Stadtmeisterschaften 2011

Wie schon im Jahr zuvor belegte unser AH-Team einen hervorragenden 2. Platz. Die ersten vier Spiele konnten in überzeugender Manier gewonnen werden. Aus den letzten beiden Spielen gegen Baden-Oos und Haueneberstein wurde lediglich noch ein Sieg zur Stadtmeisterschaft benötigt.
Gegen Baden-Oos ging unsere AH dann auch schnell mit 1:0 in Führung. Kurz vor Spielende versäumte man es durch Auslassen einer 100 prozentigen Torchance den Sack zuzumachen. Im Gegenzug fing unser Team noch prompt das 1:1 Unentschieden ein, so dass es im letzten Spiel des Turniers zu einem wahren Endspiel zwischen unserer AH und dem FV Haueneberstein kam.
Zum Turniersieg hätte unserer Mannschaft ein weiteres Unentschieden gereicht, Haueneberstein hingegen musste gewinnen. Von Beginn an entwickelte sich dann auch ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel, welches bis zum 2:2 noch offen gehalten werden konnte. Doch dann brach unser Team auf Grund einiger Unachtsamkeiten ein und verlor letztendlich das Spiel mit 2:5 Toren. Haueneberstein war somit verdienter AH-Hallenstadtmeister 2011, hierzu herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse:
FV Sandweier AH - FC Lichtental AH                 2 : 1
FV Sandweier AH - SC Baden-Baden AH         2 : 0
FV Sandweier AH - TC Fatihspor AH                 2 : 1
FV Sandweier AH - ASV Oostal AH                    5 : 0
FV Sandweier AH - FV Baden-Oos AH              1 : 1
FV Sandweier AH - FV Haueneberstein AH     2 : 5

FVS-Torschützen:
Stefan Ullrich 6, Yüksel Saritas 3, Rüdiger Strack 2, Christoph Neumann 1, Ingbert Schäfer 1, Ha-Pe Geiger 1