FVS Berichte

Kreisliga A Süd, Sonntag 16.09.2018

FV Sandweier 1 - SV Sasbach 2         3 : 2  (0:1)


Nach drei Unentschieden in Folge gelang dem FV Sandweier am vergangenen Wochenende wieder ein Erfolg. Gegen den vor allem in der ersten Halbzeit stark agierenden Aufsteiger aus Sasbach sah es aber zunächst nicht nach einem Sieg für den FVS aus. Der Gast war in der ersten Halbzeit eindeutig die bessere Mannschaft und der FVS knüpfte zunächst an die wenig überzeugende Leistung am Vorwochenende in Varnhalt an. So fiel zwangsläufig in der 24. Minute die verdiente Führung für Sasbach nach einem der vielen durchaus ansehnlich vorgetragenen Spielzüge der Gäste. Es war Torhüter Jens Müller zu diesem Zeitpunkt zu verdanken, dass man nicht aussichtslos in Rückstand geriet. In der zweiten Halbzeit änderte sich dann aber schlagartig das Bild als Valentin Mazreku in der 51. Minute der Ausgleich gelang. Danach war der FVS eindeutig Chef im Ring und machte ein wesentlich besseres Spiel mit einigen klaren Chancen. Aber erst die letzten 20 Minuten wurden dann richtig turbulent. Zunächst verschoss Valentin Mazreku in der 72. eine Foulelfmeter eher Fabian Stolzer unmittelbar im Anschluss mit einem schönen Direktabnahme der 2:1 Führungstreffer gelang. Weitere Chancen zur Vorentscheidung konnten nicht genutzt werden und so fiel durch eine der wenigen Angriffe für Sasbach in der 83. Minute nach einem Standard der Ausgleich zum 2:2. Aber unmittelbar nach Wiederanpfiff war es Daniel Köpplin der aus dem Gewühl im Strafraum die erneute Führung für den FVS erzielen Konto. Noch nicht genug. In der 86. Minute verschoss der FV auch noch einen zweiten Strafstoß und so mussten die Fans bis zur 94. Minute warten ehe der nach der guten zweiten Halbzeit sicherlich verdiente Heimsieg in trockenen Tüchern war. Nun geht es am "Oktoberfestwochenende" am Samstag gegen den SV Vimbuch darum die Serie der ungeschlagene Spiele weiter auszubauen.

 

 

 

 

Kreisliga A Süd, Sonntag 09.09.2018

FC Varnhalt 1 - FV Sandweier 1    0:0

Mit dem zweiten 0:0 Unentschieden in Folge konnte die der FV Sandweier am letzten Wochenende in der Tabelle der Kreisliga A Staffel Nord nicht verbessern und belegt nun den fünften Tabellenplatz. In der gesamten Partie zeigte sich die Abwehr stabil und die wenigen Chancen für den Gastgeber konnte Torhüter Jens Müller sicher entschärfen. In der Offensive konnte sich die Mannschaft aber kaum durchsetzten und brachte einfach zu wenig zustande, um sich in dieser Partie auf dem Kunstrasen in Varnhalt den Sieg zu verdienen. So war es die logische Konsequenz, dass sich beide Mannschaften am Ende der Partie mit einem torlosen Unentschieden getrennt haben. Der FVS ist zwar weiterhin ungeschlagen, fällt aber nach drei Unentschieden in Folge etwas hinter die Tabellenführung zurück. In der kommenden Partie gegen den SV Sasbach 2 sollte also wieder dreifach gepunktet werden, um den Anschluss in der Tabelle nicht zu verlieren.


FC Varnhalt 2 - FV Sandweier 2       1:4 (0:2)

Die Reserve konnte in Varnhalt den zweiten Erfolg in Serie feiern, ist ebenfalls weiterhin ungeschlagen und belegt auch mit jetzt 9 Punkten den fünften Tabellenplatz. Gegen den bis dahin ungeschlagenen Gastgeber bot die Mannschaft eine sehr gute Leistung und konnte bereits in der ersten Halbzeit nach Toren von Matthias Christ und Sven Babian mit 2:0 in Führung gehen. Nach dem weiteren Treffer von Matthias Christ in der 67. Minute war die Partie entschieden, Die Treffer in der Schlussphase zum 4:1 Endstand stellten den sicheren Erfolg der 2. Mannschaft nicht mehr in Frage.

 

 

 

Kreisliga A Süd, Sonntag 02.09.2018

FV Sandweier 1 - SG Lauf/Obersasbach 1  0:0 (0:0)

 

Im zweiten Heimspiel kam der FV Sandweier am letzten Wochenende nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Wobei der Punktgewinn für den Gast aus Lauf/Obersasbach hochverdient war. Lediglich in den ersten 10 Minuten konnte der FVS überzeugen und war zunächst die bessere Mannschaft. Aber mit zunehmender Spielzeit kam der Gast besser ins Spiel und konnte unserer Mannschaft mehr und mehr den Schneid abkaufen. Während das Spiel des FVS wesentlich behäbiger und langsamer wirkte wie in den vergangenen Wochen war die Mannschaft aus Lauf präsenter und laufstärker. Daraus resultierend gab es mehr Chancen für den Gast und Torhüter Jens Müller konnte sich mehrfach bei Konterchancen auszeichnen. Nach rund 60 Minuten hatte der FVS zwar wieder mehr Spielanteile und versuchte auch mehr Druck auf das gegnerische Tor aufzubauen, aber letztendlich blieb der Gast mit seinen Kontern wesentlich gefährlicher. Am Ende muss man nach einem etwas schwächeren Spiel der Mannschaft im Vergleich zu den bisherigen Spielen der Runde sicherlich eher von einem gewonnenen Punkt sprechen. Nach diesem Unentschieden steht die Mannschaft nach vier Spielen mit 8 Punkten auf dem vierten Platz in der Tabelle.


FV Sandweier 2 - SG Lauf/Obersasbach 2       4:2 (3:1)

 

Nach drei Unentschieden in der ersten Spielen gab es für die Reservemannschaft am letzten Sonntag den ersten Heimsieg. Der Erfolg für die Mannschaft war verdient und konnte bereits in der Anfangsphase mit zwei frühen Treffern durch Dennis Deißig in der 13. und Dominik Lindt in der 16. Minute eingeleitet werden. Durch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gäste in der 32. ließ man sich nicht verunsichern und wiederum Dennis Deißig war es der mit seinem zweiten Treffer kurz vor der Halbzeit den wichtigen Treffer zum 3:1 erzielen konnte. In der 70. Minute war es schließlich Deniz Karadaq den die Entscheidung zum 4:1 für den FVS gelang. Der letzte Treffer für die Gäste kurz vor Schluss war nicht mehr als Ergebniskorrektur. Mit diesem Erfolg belegt die Mannschaft mit jetzt 6 Punkten den 6. Tabellenplatz.

 

 

Kreisliga A Süd, Sonntag 26.08.2018

FC Schwarzach 1 - FV Sandweier 1      2:2 (0:2)

 

Im Spitzenspiel der Kreisliga A Süd der beiden weiterhin ungeschlagenen Mannschaften gab es nach einer für den FVS unglücklichen Schlussphase doch noch ein Unentschieden. In der ersten Halbzeit war der FV Sandweier die klar bessere Mannschaft und ging verdientermaßen durch zwei Tore von Manuel Herr in der 13. und 18. Minute in Führung. Zu diesem Zeitpunkt hatte man die bessere Spielanlage und besseren Chancen und ging hochverdient mit einer 2:0 Führung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit bestand zudem noch die Möglichkeit nach einem Foul an Valentin Mazreku durch ein Strafstoß den dann sicherlich entscheidenden Treffer zum 3:0 erzielen zu können. Dieser Strafstoß konnte aber leider vom Torhüter der Gastgeber gehalten werden und war gleichzeitig der Startschuss für den immer härter einsteigenden FC Schwarzach mehr und mehr die Initiative im Spiel zu übernehmen. Die harte Gangart der Gastgeber wurde zudem nicht entsprechend durch den Schiedsrichter mit einer 100% gelb-roten Karte geahndet. So gab es einige Chancen für FC Schwarzach die aber bis in die Schlussphase zu keinen Toren führten. Erst in der Nachspielzeit ! Mit zwei Toren innerhalb von 1. Minute musste der FVS doch noch völlig unnötig das Unentschieden hinnehmen, was sich nach dem Spiel wohl eher als Niederlage angefühlt haben wird. Trotzdem bleibt der FV Sandweier Tabellenführer und kann diese nach dem Pokalspiel am Mittwoch (Ergebnis stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest) im Heimspiel gegen SG Lauf/Obersasbach verteidigen.


FC Schwarzach 2 - FV Sandweier 2      1:1 (1:1)

Mit dem dritten Unentschieden im dritten Spiel bleibt die Reservemannschaft zwar weiterhin ungeschlagen, kommt aber in der Tabelle nicht so richtig weiter. Die Tore in dieser ausgeglichene Partie fielen früh bereits in der 6. und 9. Minute. Matthias Christ gelang nach der Führung der Gastgeber der Ausgleich zum 1:1. Mit den drei Punkten belegt die Mannschaft aktuell den 9. Platz und könnte sich mit einem Erfolg am Sonntag gegen den punktgleichen Gast aus Lauf/Obersasbach in der Tabelle verbessern.

 

 

 

Kreisliga A Süd, Sonntag 19.08.2018
FV Sandweier 1 - TuS Hügelsheim 1        3 : 0 (2:0
)


Mit dem zweiten Erfolg im zweiten Spiel konnte der FV Sandweier am vergangenen Wochenende, die mit dem 6:0 in Ottenhöfen gewonnene Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Gegen eine Mannschaft, die mit vielen Ambitionen in die Runde gestartet ist war der Erfolg letztendlich verdient. Mit eine konzentrierten Leistung bereits in der ersten Halbzeit  konnten die Weichen auf Sieg gestellt werden. In der 16. Minute war es Daniel Köpplin der die 1:0 Führung für den FVS erzielen konnte. Der weitere Verlauf des Spieles war ausgeglichen mit dem besser strukturierten Spiel auf Seiten des FV Sandweier. Als der TuS Hügelsheim dann etwas stärker wurde war es Fabian Stolzer dem in der 38. Minute der wichtige Treffer zum 2:0 gelang. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeit und bereits in der 52. Minute fiel ein weitere Treffer für den FVS durch Salem Saiah. Damit war die Begegnung entschieden, im weiteren Verlauf hatte der FV die Begegnung unter Kontrolle und lies kaum noch Chancen für den Gast aus Hügelsheim zu. Mit nun 6 Punkten geht es am kommenden Sonntag zum ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenzweiten nach Schwarzach.   

 

FV Sandweier 2 - TuS Hügelsheim 2        3 : 3 (0:1)


In einer spektakulären Partie gelang der Reserve des FVS nach einem 0:3 Rückstand noch mit hervorragender Moral ein verdientes Unentschieden. Zur Halbzeit stand es 0:1 für den Gast aus Hügelsheim in einer ziemlich ausgeglichenen Partie. Als dann in der 53. und 60. Minute zwei weitere Treffer für den Gast fielen, schien die Partie zuungunsten für den FV Sandweier entschieden. Die Mannschaft kam aber zurück ins Spiel und letztendlich wurden die intensiven Bemühungen zum Ende des Spieles noch verdientermaßen belohnt. In der 68. Minute war es Denny Stoiljkovic dem das 3:1 gelang. Maximilian Boh sorgte in der 81.  Minute für den Anschlusstreffer und Heiko Müller war es schließlich dem in der 89. Minute der umjubelte Ausgleich gelang. Mit dieser tollen Moral können auch die weiteren Aufgaben positiv angegangen werden.  

 

 

Rückblick: Sportfest 18.07. - 23.07.2018

 

Am letzten Wochenende fand das Sportfest des FV Sandweier mit dem traditionellen Hatz-Cup rund um das Sportgelände am Clubhaus des FV Sandweier statt. Bei dem seit Mittwoch stattfindenden Hatz-Cup boten die teilnehmenden Mannschaften beste Unterhaltung für die zahlreichen Besucher. In der Gruppe 1 konnten sich nach den Spielen der Vorrunde die Mannschaften aus Rotenfels und Iffezheim in der Gruppe 2 aus Sandweier und Hügelsheim für die Finalspiele am Montag qualifizieren.

Spiel um Platz 3: FV Iffezheim - TuS Hügelsheim 1 : 0


Finale:  FV Sandweier - FV Rotenfels 4 : 2

Damit konnte die Mannschaft des FV Sandweier in einem tollen Spiel gegen den Bezirksligisten aus Rotenfels wie im vergangenen Jahr auch in 2018 den Hatz-Cup gewinnen.

 

 

Kreisliga A Staffel Nord, 02.06.2018

FV Sandweier 1 - FV Steinmauern 1       5 : 1 (3:0)

 

Im letzten Spiel der Saison gab es für den FV Sandweier mit dem deutlichen 5:1 Erfolg gegen den FV Steinmauern einen versöhnlichen Saisonabschluss und am Ende der Runde mit 39 Punkten und dem 8. Tabellenplatz ein gutes Ergebnis für die Saison 2017/2018. In der Partie gegen den FV Steinmauern hatten die Gäste zunächst die besseren Chancen und es war Torhüter Jens Müller, der zweimal im direkten Duell retten konnte, zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Ab der 20. Minute übernahm dann aber der FV Sandweier eindeutig das Kommando und es waren Samuel Heck , Josip Smoljanovic und Valentin Mazreku die bis zur 40. Minute mit drei Treffern das Spiel bereits in der ersten Hälfte entscheiden konnten. In der Zweiten Halbzeit war der FVS weiterhin spielbestimmend und der Erfolg geriet nie in Gefahr. Erneut Valentin Mazreku und Philipp Schmalbach mit einem Foulelfmeter machten der Erfolg rund, der Gegentreffer für den FV Steinmauern war nicht mehr als Ergebniskosmetik, bevor sich dann die Mannschaft nach dem traditionellen Saisonausklang vor dem Clubhaus in die kurze Sommerpause verabschieden konnte.

 

FV Sandweier 2 - FV Steinmauern 2       0 : 2 (0:2)

Gegen den Tabellendritten aus Steinmauern gelang es der Reservemannschaft nicht, sich mit einem Erfolg in der Tabelle noch auf den vierten Platz zu verbessern. In einer weitgehend ausgeglichenen Partie mit Chancen auf beiden Seiten hatte der Gast aus Steinmauern in zwei Situationen die nötige Konsequenz und erzielte bereits in der ersten Halbzeit die entscheidenden Treffer. Mit 52 Punkten belegt die 2. Mannschaft somit am Ende der Saison wie schon im letzten Jahr einen sehr guten 5. Tabellenplatz.

 

 

Kreisliga A Staffel Nord, 27.05.2018

SV Au am Rhein 1 - FV Sandweier 1         3 : 0 (2:0)

Bei sommerlichen Temperaturen gab es im Auswärtsspiel in Au am Rhein am letzten Sonntag nichts zu erben für den FV Sandweier. Wieder einmal war die Niederlage eigentlich nicht notwendig und wurde durch großzügige Geschenke an die Heimmannschaft wesentlich verursacht. In den ersten 30. Minuten war das Spiel ausgeglichen, sogar mit einem leichten Chancenplus auf Seiten des FVS. Aber innerhalb von zwei Minuten wurde durch zwei individuelle Fehler der SV Au zum Toreschiessen eingeladen und die Partie war danach praktisch entschieden. Im Anschluss war es weitgehend Sommerfußball den die Zuschauer im Oberwaldstadion von Au zu sehen bekamen. In der zweiten Halbzeit ging es so weiter und auch das dritte Tor für den SV Au entstand mit tatkräftiger Unterstützung durch einen Konter nach einem eigenen Eckball. Durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften ist man zwar gesichert aber im letzten Spiel gegen den SV Steinmauern sollte es zum Saisonabschluss nochmal einen Erfolg für den FVS geben.


SV Au am Rhein 2 - FV Sandweier 2           2 : 1 (2:0)

Das Spiel der Reservemannschaft gegen den Tabellenzweiten ging etwas unglücklich am letzten Wochenende mit 1:2 verloren. Nach der 2:0 Führung für den Gastgeber in der ersten Halbzeit mit einen umstrittenen Abseitstor hatte man in der zweiten Hälfte mehr Spielanteile und die besseren Chancen. Leider gelang nur der Anschlusstreffer durch Dennis Deißig in der 65. Minute und so ging man obwohl ein Unentschieden verdient gewesen wäre nach 5 erfolgreichen Spielen wieder mal als Verlierer vom Platz.

 

 

 

Kreisliga A Staffel Nord, 19.05.2018

FV Ötigheim 1 - FV Sandweier 1      5 : 1 (1 : 0)

 

Gegen den neuen Meister und Aufsteiger gab es am vergangenen Wochenende in Ötigheim am Ende eine deutliche und verdiente 5:1 Niederlage. In der ersten Halbzeit war die Begegnung noch ausgeglichen und es war kein wesentlicher Unterschied zwischen beiden Mannschaften zu erkennen. Im Gegenteil, in der 30. Minute hatte der FVS die bis dahin größte Möglichkeit durch Valentin Mazreku und hätte eigentlich in Führung gehen müssen. So war es aber in der 40. Minute der FV Ötigheim, der nach einer Unaufmerksamkeit in Mittelfeld kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen konnte. Das Bild änderte sich dann in der zweiten Halbzeit und der FV Ötigheim übernahm eindeutig das Kommando. Bereits in der 50. Minute fiel das 2:0 und nach einem von keinem der Zuschauer nachvollziehbaren Elfmeter mit Platzverweis für Aleksej Kreiker war die Partie in der 56. Minute mit dem 3:0 entschieden. Die weiteren Treffer für Ötigheim fielen in der 67. und 74. Minute, das zwischenzeitliche 1:4 durch Manuel Herr war leider nicht mehr als Ergebniskosmetik.

 

FV Ötigheim 2 - FV Sandweier 2      2 : 4 (1:0)

Mit einer tollen Leistung konnte die Reserve das Spiel in Ötigheim noch drehen und am Ende mit dem 4:2 Erfolg den fünften Sieg in Folge landen. Bereits in der 8. Minute geriet man in Rückstand und konnte erst in der 57. Minute durch ein Eigentor des Gastgebers ausgleichen. Nach der erneuten Führung für Ötigheim in der 67. Minute waren es aber drei Tore in den letzten 20. Minute durch Jan Hohmann, Antonio Brkic und Manuel Heitz die zum Erfolg der Mannschaft, die damit weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz steht, führten.

 

 

Kreisliga A Staffel Nord, 13.05.2018

FV Sandweier 1 - SV Staufenberg 1     6 : 1 (2 : 0)

 

Mit einem deutlichen 6:1 Erfolg konnte der FVS am letzten Wochenende den zweiten deutlichen Erfolg in Serie feiern. Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn war der Erfolg vollkommen verdient durch eine konzentrierte und energische Leistung an diesem Tag. Begünstigt durch einen frühen Treffer von Valentin Mazreku in der 9. Minute bekam die Mannschaft das Spiel früh unter Kontrolle und ließ den Gast aus Staufenberg nicht zur Entfaltung kommen. Nach schöner Flanke war es dann Manuel Herr der mit einem Kopfball in der 24. Minute die Führung ausbauen konnte. Auch in der Folgezeit bestimmte der FV Sandweier das Spiel und Roman Schuller war es schließlich der unmittelbar nach der Halbzeit den dritten Treffer für den FVS erzielte. Danach war es Damian Stebel mit einem Foulelfmeter und einer feinen Einzelleistung der die Partie endgültig für den FV Sandweier entscheiden konnte. Der Gegentreffer durch Elfmeter in der 79. war nur Ergebniskosmetik. Der krönenden Schlusspunkt kam dann von Roman "Horst" Droll dann in der 90. Minute mit einem sehenswerten Kopfball nach toller Vorbereitung von Manuel Herr zum Endstand von 6:1. Mit diesem Erfolg konnte sich die Mannschaft auf den siebten Tabellenplatz verbessern, bevor es am kommenden Wochenende dann zum schweren Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer und designierten Meister nach Ötigheim geht.

 

FV Sandweier 2 - SV Staufenberg 2      5 : 1 (2:1)

Bereits den vierten Erfolg in knapp zwei Wochen feierte die Reservemannschaft des FV Sandweier am vergangenen Sonntag. Mit dieser tollen Serie belegt die Mannschaft jetzt den vierten Tabellenplatz. Bereits in der 3. Minute war es Dennis Deißig dem die Führung in der überlegen geführten Anfangsphase gelang. Nach dem etwas überraschenden Ausgleich in der 21. Minute war es Matthias Christ, der unmittelbar vor der Halbzeit dann die wichtige 2:1 Pausenführung erzielen konnte. In der 2. Halbzeit sorgten dann drei Treffer zwischen der 57. und 67. Minute durch Sven Kraus (2) und Jan Hohmann für die Entscheidung in der zu diesem Zeitpunkt dann souverän geführten Partie für den FV Sandweier. In den letzten drei Partien geht es jetzt gegen die Spitzenclubs in der Liga und man wird sehen ob auch in diesem Partien die Serie der letzten Wochen halten wird.