FV Sandweier 1922 e.V.

Herzlich Willkommen beim FVS!

19
Au
FV Sandweier - FV Muggensturm 2
19.08.2023 16:25

Im Entenmarsch zum ersten Sieg im ersten Spiel

Der FV Muggensturm II war der erste Gegner am vergangenen Samstag im heimischen Sandbuckelstadion. Der Aufsteiger aus der Reservestaffel der Bezirksliga schien für den FVS schwer einschätzbar, dennoch machte man sich im Vorfeld berechtigte Hoffnungen auf einen souveränen Sieg im ersten Spiel im unbekannten Norden des Bezirks.

Der Start der Gastgeber war dementsprechend stark. Nach Balleroberung nach einer Nedza-Ecke bekam dieser mutterseelenallein den zweiten Ball im Strafraum und donnerte diesen unhaltbar unter die Latte (8.). In der Folge wurde das Spiel allerdings zunehmend lethargischer. Zwar ließ man die gesamten 90 Minuten keinen Schuss aufs heimische Tor zu, doch passte man sich dem überschaunaren Niveau der kämpfenden Gäste in einer sehr verregneten Partie an. Zwar spielte man sich durchaus brauchbare Chancen heraus, etwa durch eine abgezockte Aktion nach Doppelpass von Özdek und Deißig scheiterte ersterer nach feinem Dribbling mit einem zu zaghaften Abschluss an Gästekeeper Heck (15.) oder durch Stache, der alleine während der gesamten Partie mit drei starken Abschlüssen in Heck seinen Meister fand (25., 66., 70.). Auch Jascha Walther scheiterte nach einem Wippich-Zuspiel am Gästekeeper (30.). In der 40. Minute, erneut nach einem zweiten Ball in Folge einer Ecke, war es dann Deißig, der eine Stolzer-Flanke platziert per Kopf ins lange Eck veredelte. Insgesamt hätte die Führung zur Halbzeit deutlich höher ausfallen können, doch der letzte Zug zum Tor und der unbedingte Wille, das Tor zu erzielen, fehlte. Dieses Bild zeichnete sich auch in der zweiten Halbzeit ab. Mit 90% Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte spielte man zu häufig im letzten Drittel zu ungenau  oder übersah den besser postierten Mitspieler. Sven Babien scheiterte aus kürzester Distanz an Heck (55.) Jascha Walther erzielte dann in der 68. Minute das 3:0, nachdem Wippich einen Fehler im Aufbau ausnutzte und querlegte. Auch Luca Herr scheiterte nach seiner Einwechslung per Kopfball nach Ecke am Rückhalt der Gäste (80.). Kapitän Fabian Stolzer sicherte sich mit seinem platzierten Abschluss aus 14 Metern seinen zweiten Scorerpunkt und stellte kurz vor Schluss auf 4:0 (87.). Yaw Owusu sah nach 88 Minuten wegen Ballwegschießen die Gelb-Rote Karte. Im Anschluss passierte nichts mehr.
Der FVS fährt seinen ersten Saisonsieg ein und bleibt auch im dritten Pflichtspiel ungeschlagen.


Datenschutzerklärung